Neues Graduiertenkolleg zur Archäologie von Wirtschaftsräumen

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) richtet zur weiteren Stärkung des wissenschaftlichen Nachwuchses in Deutschland elf neue Graduiertenkollegs ein, darunter das Kolleg zur »Archäologie vormoderner Wirtschaftsräume« an den Universitäten Köln und Bonn.

Prüfung Grabungstechniker

Beim Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) hat der erste Azubi seine Fortbildung zum geprüften Grabungstechniker abgeschlossen.

Studium
Weiterlesen
Der Archäologiepark Belginum (Foto: Uni Trier)

Die Universität Trier kooperiert mit dem Archäologiepark Belginum der Gemeinde Morbach im Hunsrück. Belginum ist bekannt durch sein keltisch-römisches Gräberfeld mit 2.500 Bestattungen und seinem antiken römerzeitlichen Vicus (Kleinstadt) unmittelbar an der heutigen Hunsrückhöhenstraße.

Studium
Weiterlesen
DGUF

Die Deutsche Gesellschaft für Ur- & Frühgeschichte (DGUF) bietet im Zusammenhang mit der Tagung »Archäologie und Paläogenetik« eine neue Form der Nachwuchsförderung an.

Studium
Weiterlesen
Studenten und Dozenten der Universitäten Wien und Köln wollen im Rahmen eines Projektes die altsteinzeitlichen Funde aus dem Kremser Raum invetarisieren und aufarbeiten (Foto: Norbert Weigl)

In den Büros der Akademie der Wissenschaften in Krems (Niederösterreich) herrscht derzeit reges Treiben, da die altsteinzeitlichen Funde aus dem Raum Krems ein international hohes Interesse hervorrufen und nun in sorgfältiger Kleinarbeit inventarisiert werden.

Forschung
Weiterlesen
Einer der Gewinner bei "SammLehr": die Archäologische Sammlung der Universität Freiburg (Foto Uni Freiburg)

Mit Objekten und Bildern als wichtigen Bestandteilen antiker Lebenswelten lehren und lernen: Die Stiftung Mercator fördert den Antrag "Beschreiben – Verstehen – Vermitteln. Die Archäologische Sammlung als Schreib- und Museumswerkstatt in der universitären Lehre" der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Br. von April 2013 bis März 2016 mit über 85.000 Euro.

Studium
Weiterlesen
Römermuseum Schwarzenacker (CC BY-SA 3.0)

Das Römermuseum in Schwarzenacker bei Homburg ist eine der bedeutendsten kulturgeschichtlichen Stätten des Saarlandes. Nun bereiten Studenten der Saar-Uni die dortige Münzausstellung neu auf. Die angehenden Altertumswissenschaftler arbeiten sich tief in die Geschichte der römischen Münzen ein, die viel mehr waren als reines Zahlungsmittel. Das Geld, das aus einer Zeitspanne von rund vier Jahrhunderten stammt, gibt Rückschlüsse auf das Alltags- und Wirtschaftsleben der Römer im heutigen Saarland und in ganz Europa.

Ausstellungen
Weiterlesen
Fresko in Tuna el Gebel

Die Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst in Hildesheim (HAWK) und das Landesmuseum Hannover werden gemeinsam im Herbst diesen Jahres ein Ausbildungsprojekt für junge Restauratoren in Mittelägypten starten. Im Rahmen der Förderung des Transformationsprozesses in den arabischen Staaten unterstützt der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) ein Projekt, bei dem sich niedersächsische Restauratoren in Kooperation mit der Universität Minya um eine verbesserte Lehre in der abseits gelegenen Region bemühen.

Denkmalschutz
Weiterlesen
Workshop-Teilnehmer in Paderborn

Am Montag, den 30.7., trafen sich in Paderborn Nachwuchs-Archäologen und Experten um Wissenschaft und praktische Archäologie näher zusammenzurücken.

Tagungen
Weiterlesen
Pyramiden

Aktuelle Forschungsergebnisse der Universität Trier zur Ägyptischen Hochkultur als didaktische DVD für Schulen erhältlich

Mit der didaktischen DVD „Ägypten in der Antike: Eine Bevölkerung - viele Kulturen" ist es einem Team des Sonderforschungsbereichs 600 "Fremdheit und Armut" unter Leitung von Prof. Dr. Christoph Schäfer gelungen, aktuelle Forschungsergebnisse aus dem Fach Alte Geschichte der Universität Trier für Schüler und Lehrer einfach und lehrplangerecht zugänglich zu machen.

Studium
Weiterlesen
Unterzeichnung des Kooperationsvertrages in Herne

Am Montag (14.5.) haben Vertreter des LWL-Museums für Archäologie in Herne und der Realschule Crange einen Kooperationsvertrag unterzeichnet, der den Schülern einen lebendigeren Geschichtsunterricht und den Museumspädagogen konstruktive Rückmeldungen zu ihren Programmen und Ideen für neue Konzepte bescheren soll.

Studium
Weiterlesen