Keilschrift im Internet abrufbar

 

Im Rahmen des CDLI (Cuneiform Digital Library Initiative, Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterhttp://cdli.ucla.edu) fand eine Zusammenarbeit zwischen dem CNRS (Frankreich), der Universität von Los Angeles in Kalifornien und dem Max Planck Institut für Wissenschaftsgeschichte (Berlin) statt, deren Ziel die Digitalisierung Tausender Keilschriftplatten war.

 

Während die Medien täglich neue Hiobs-Botschaften verlauten lassen, nimmt die Angst vor Krieg und Terror stetig zu. Auf diese Situation reagierte die Archäologische Sammlung der Universität Freiburg kurzfristig und eröffnete am 22. Februar die neue Ausstellung "Zerstörungshorizont - eine archäologische Collage über den Krieg."

Aus aller Welt
Weiterlesen

Auf der Suche nach Gold und anderen Schätzen habe Raubgräber große Flächen der antiken Siedlung Viminatium schwer beschädigt. Viminatium liegt in der Nähe der ostserbischen Stadt Pozarevac.

Kulturerbe
Weiterlesen

 

Eine der größten gallischen Nekropolen wurde unbeschädigt auf dem Gelände des Krankenhauses von Bobigny gefunden (Région Ile-de-France).

Ausgrabungen
Weiterlesen

 

Das kleine Dorf von Moriez, einer kleinen Ortschaft inmitten des geologischen Reservats der Haute-Provence, wurde Schauplatz einer archäologischen Sensation.

Ausgrabungen
Weiterlesen

 

Nach Meinung griechische Archäologen könnten zwei 2500 Jahre alte Bronzehelme, die von Fischern vor der Küste des Berg Athos gefunden wurden, aus einem persischen Schiffswrack aus dem 5. Jahrhundert v. Chr. stammen.

Aus aller Welt
Weiterlesen

 

Nach jahrelangen Grabungen wird die "Villa dei Papiri" in Herkulaneum ab dem 1. März für Besucher eröffnet.

Aus aller Welt
Weiterlesen

 

Römische Spitzenbeamte wurden im ersten Jahrhundert nach Christus in Vierradkutschen nach Art eines Triumphwagens samt Pferden beerdigt. Dies ergibt sich aus den Funden einer Ausgrabung im äussersten Nordosten Griechenlands.

Ausgrabungen
Weiterlesen

 

"Glückliches Arabien" sagten die alten Römer, wenn sie vom Süden der Arabischen Halbinsel sprachen - und dachten dabei an den Reichtum der Einheimischen, die den lukrativen Weihrauchhandel kontrollierten. Ob mehr oder weniger glücklich - wie man im antiken Südarabien tatsächlich lebte, ist in einer riesigen Zahl von Alltagstexten dokumentiert.

Forschung
Weiterlesen