Kurz notiert

Schleswig-Holstein hat vom Internationalen Rat für Denkmalpflege (ICOMOS) eine Empfehlung zur Eintragung von Haithabu und dem Danewerk auf die UNESCO-Welterbeliste erhalten. Die Entscheidung soll das Welterbekomitee auf seiner diesjährigen Sitzung in Bahrain vom 24. Juni bis 3. Juli 2018 treffen.

Die Reutlinger Marienkirche

Vor der Errichtung des neuen Wohn- und Geschäftsquartiers "Katharinenhof" findet seit dem 21. März 2018 auf den Bauflächen eine archäologische Untersuchung statt. Die Grabungen bieten der Archäologie die Möglichkeit, die Besiedlung des Areals bis in ihre Anfänge zurückzuverfolgen. Sondagen des Landesamtes für Denkmalpflege hatten bereits 2017 gezeigt, dass die Besiedlung sicherlich bis in das hohe Mittelalter zurückreicht.

Ausgrabungen
Weiterlesen
Luftbild des Neubaugebietes mit archäologischen Sondageschnitten

Im Südwesten der Stadt Bad Buchau begann letzte Woche im Baugebiet "Am Möwenweg“ eine Rettungsgrabung des Landesamtes für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart. Bei Vorerkundungen im März 2018 wurden hier Pfähle und Reste einer Fischfanganlage aufgedeckt.

Ausgrabungen
Weiterlesen
Medienstation Löwenmensch

Studierende entwickeln Medienstation

Das Ulmer Museum ist um eine Attraktion reicher: Informatik-Studierende der Universität Ulm haben eine Medienstation entwickelt, mit der sich das älteste figürliche Kunstwerk der Menschheit, der Löwenmensch, dreidimensional inspizieren lässt.

Museen & Ausstellungen
Weiterlesen
Cover der Ausgabe 1/2018

Das Deutsche Archäologische Institut stellt die neueste Ausgabe des Magazins »Archäologie Weltweit« online zum Download bereit. In den Beiträgen des Titelthemas werfen die Autoren einen Blick auf das sehr aktuelle Thema der Provenienzforschung aus archäologischer Sicht. Denn die Erforschung der Herkunft von Objekten gehört für die Archäologie schon immer zum Kerngeschäft.

Forschung
Weiterlesen
Sascha Schober (LBB) und Mario Adams (GDKE) diskutieren vor Ort mit Georg Breitner

Vom Rost zerfressene eiserne Zuganker, die man in den 1930er-Jahren zur statischen Sicherung der hochaufragenden Südostmauern der Kaiserthermen in Trier eingebaut hatte, werden jetzt ersetzt. Dabei konnten bisher unzugängliche Bereiche untersucht werden.

Denkmalschutz
Weiterlesen

130 Teilnehmer erschienen am 21. und 22. April 2018, als das Thüringische Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie (TLDA) zu einer Weiterbildungsveranstaltung der ehrenamtlichen Denkmalpfleger Thüringens nach Meerane einlud.

Weiterlesen
Ausgrabung Bad Buchau 2017

Im geplanten Neubaugebiet Neuweiher II am Südrand der Gemeinde Bad Buchau wurden bereits 2017 umfangreiche Rettungsgrabungen durchgeführt. Diese werden ab dem 16. April 2018 wieder aufgenommen. Bisher wurden archäologische Reste vom eiszeitlichen Rentierknochen bis zu mittelalterlicher Keramik gefunden. Besonders bedeutend sind die feucht erhaltenen Holzobjekte wie Reste von Einbäumen, Paddel und Werkzeuggriffe. Insgesamt konnten bislang über 2500 Fundstücke geborgen werden. Wegen des Wintereinbruchs mussten die Arbeiten im Dezember unterbrochen werden. 

Ausgrabungen
Weiterlesen

Im März fand im Rahmen des Nebenfachstudiengangs Archäometrie für neun angehende Archäologen eine Blockveranstaltung mit dem Titel "Geophysikalisches Praktikum für Archäologen" statt. Veranstaltet wurde dieses Ausbildungsmodul vom Institut für Archäologische Wissenschaften und dem Institut für Geowissenschaften der Goethe-Universität Frankfurt in Kooperation mit der Außenstelle Darmstadt des Landesamtes für Denkmalpflege Hessen. Untersucht wurde dabei ein vorher klar definiertes und unterteiltes Areal im Bereich des ehemaligen römischen Kohortenkastells von Groß-Gerau.

Weiterlesen
Karl-Ludwig Elvers

Alle Münzfreunde sowie Forscherinnen und Forscher können die Münzsammlung der Ruhr-Universität Bochum (RUB) ab sofort auch online besuchen. Der erste Teil des Bestands ist mit hochauflösenden Fotos und vielen Informationen Teil einer neuen Datenbank des Netzwerks universitärer Münzsammlungen in Deutschland, kurz Numid.

Funde & Befunde
Weiterlesen
Modell Keltensiedlung am Glauberg

Im Boden sind wahre Schätze zu entdecken – nur wo und wie? An Ostern macht sich das Maus-Team auf die Suche: »Die Sendung mit der Maus« (WDR) zeigt, wie Forscher mit moderner Technik nach Spuren der Vergangenheit suchen (»Die Sendung mit der Maus Spezial – Hightech-Archäologen in der Sockenzone«, Das Erste, Ostermontag, 2. April, 9.25 Uhr).

Prospektion
Weiterlesen
Kurz notiert

Auf dieser Seite finden Sie Notizen aus der archäologischen Wissenschaft und Forschung sowie zu aktuell in Print- und Online-Medien verbreiteten Meldungen zu archäologischen Themen.

Newsletter abonnieren
Mit unserem kostenlosen Newsletter können Sie sich regelmäßig alle aktuellen Infos von Archäologie Online bequem in Ihr Postfach senden lassen.
Geben Sie dazu einfach hier Ihre e-Mail-Adresse ein:
Informationen zur Protokollierung Ihrer Anmeldung, der statistischen Auswertung sowie Abbestellmöglichkeiten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.