Kurz notiert

Technologie trifft Mittelalter

Neuartige Tiefenkartierung

Seit über zehn Jahren entwickelt die Göttinger Fakultät Ingenieurwissenschaften und Gesundheit der HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim/Holzminden/Göttingen und die Philipps-Universität Marburg mit Unterstützung der Firma Menlo Systems ein Verfahren, mit dem sich Hohlräume bis hin zu minimalen Materialablösungen mit Terahertz-Strahlung in Kulturgütern detektieren lassen. Das Verfahren tastet Holzskulpturen dabei erstmalig mit einem Roboterarm dreidimensional ab und übernimmt die Messergebnisse in eine neuartige Tiefenkartierung. Jetzt hat das Forschungsteam das Verfahren am spätgotischen Marienaltar im Kloster Isenhagen mit großem Erfolg angewendet.

Schematische Darstellung möglicher Szenarien von Übereinstimmungen und Abweichungen bei der Weitergabe von Genen und Sprachen

Mithilfe einer Datenbank können Forschende die komplexe Geschichte unserer Gene und Sprachen besser entschlüsseln

Ist die Geschichte unserer Sprachen mit der unserer Gene verbunden, so wie es Charles Darwin ursprünglich vermutete? Ein interdisziplinäres Team unter der Leitung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern des Max-Planck-Instituts für evolutionäre Anthropologie, der Universität Zürich und der Harvard University hat nun mit GeLaTo eine globale Datenbank geschaffen, die solche Daten erstmals miteinander verknüpft. Dabei fanden die Forschenden zahlreiche Übereinstimmungen aber weltweit auch etwa 20 Prozent Abweichungen.

Forschung
Weiterlesen
Der Jenaer Althistoriker Dr. Frank Schleicher

Das Neupersische Reich der Sasaniden war lange Zeit ein Rivale des Römischen Reiches. Die Herrscher, die sich auf den Stammvater Sasan zurückführten, kontrollierten ab etwa 224 n. Chr. einen Raum, der zeitweise vom Kaukasus bis zum Indus reichte. Der Althistoriker Dr. Frank Schleicher von der Universität Jena untersucht nun, wie die sasanidischen Herrscher Einfluss und Macht gegenüber Vasallenherrschern bis weit über die Grenzen des eigentlichen Imperiums hinaus ausüben konnten. Hierfür wird der moderne Begriff des Commonwealth auf Kulturräume der Antike übertragen. Schleichers Forschungsprojekt „Vasallenherrschaft im Sāsānidischen Commonwealth“ wird mit 343.000 Euro von der DFG gefördert.

Forschung
Weiterlesen
Gebänderter Plattenhornstein aus dem Bergwerk von Arnhofen. Rohplatte aus der Arnhofener Lagerstätte; Rohklingen und präparierte Klingensegmente aus dem Produktionszentrum von Regensburg-Pürkelgut (lange Rohklinge links: 8,29 cm) copyright A. Binsteiner

Plattenhornsteine aus Niederbayern könnten vor 7.000 Jahren die Grundlage eines ersten Währungssystems gewesen sein.

Bayern
Weiterlesen
Moorgrabung

Moore rücken in den letzten Jahren wieder verstärkt in den Vordergrund. Sie gelten als effiziente Speicher für das klimaschädliche Treibhausgas Kohlendioxid (CO2). Aber diese Ökosysteme spielen nicht nur im Naturschutz eine wichtige Rolle sondern auch im Denkmalschutz. Sie bilden eines der wichtigsten Bodenarchive der Archäologie. Und so trafen sich Anfang November auf der mehrtägigen Abschlusstagung des vom Niedersächsischen Landesamt für Denkmalpflege (NLD) initiierten Projektes »Kulturelles Erbe und Naturschutz in Mooren« Fachleute aus den Bereichen Natur- und Denkmalschutz, um die Synergien für das Erreichen des gemeinsamen Zieles zu erkennen.

Weiterlesen
Babett Edelmann-Singer

Die Historikerin Babett Edelmann-Singer erforscht das Zusammenspiel von Objekten und Macht in der Antike. Ausgestattet mit einer Heisenberg-Stelle ist sie dafür an die Universität Würzburg gewechselt.

Personalia
Weiterlesen
Kerstin P. Hofmann

Die Zentraldirektion des Deutschen Archäologischen Instituts stimmte auf ihrer Außerordentlichen Sitzung am 26. Oktober 2022 dem Vorschlag der Berufungskommission zu und wählte Frau Dr. Kerstin P. Hofmann zur Ersten Direktorin der Römisch-Germanischen Kommission in Frankfurt a.M.

Personalia
Weiterlesen
E-Forschungsberichte 2022

Die neue Ausgabe der e-Forschungsberichte des Deutschen Archäologischen Instituts ist ab sofort online abrufbar.

Aus aller Welt
Weiterlesen
Die lakustrinen Ablagerungen des Chalco-Sees am Rande von Mexiko-Stadt sind ein wichtiges Archiv für das Paläoklima in den äquatorialen Regionen Nordamerikas

Die Auswirkungen des Klimawandels auf tropische Regionen sind noch immer kaum erforscht. Dabei gehören sie zu den am stärksten besiedelten Gebieten der Welt. Forschende des Leibniz-Instituts für Angewandte Geophysik (LIAG) haben nun für einen der ältesten Seen Zentralmexikos, dem Chalco-See, sowohl ein Alters-Tiefen-Modell als auch eine Feuchteverteilung für die letzten 500.000 Jahre erstellt. Die Ergebnisse sind eindeutig: Zentralmexiko erlebte wiederkehrende Trockenperioden, die mit der natürlichen Taumelbewegung der Erde um die Sonne zusammenhängen.

Forschung
Weiterlesen
Schlacht der Nowgoroder gegen die Susdaler im Jahr 1170

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat die Verlängerung des Graduiertenkollegs "Byzanz und die euromediterranen Kriegskulturen" (GRK 2304) an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) bewilligt. Damit honoriert die DFG die Relevanz des Themas und die erfolgreiche Arbeit des geisteswissenschaftlichen Kollegs. Die zweite Laufzeit beginnt am 1. April 2023 und umfasst erneut 4,5 Jahre.

Universität
Weiterlesen
Grabstätte von Khirigsuur von Urt Bulagyn am

ERC Synergy Grant für Projekt zur Archäologie der osteurasischen Steppe

Das Vorhaben »Horsepower« untersucht unter Federführung der Universität Oxford (England) die Wechselbeziehungen zwischen sesshaften und mobilen Völkern. Es ist eines von insgesamt 29 Vorhaben, die ab diesem Jahr neue Fördermittel vom Europäischen Forschungsrat erhalten. Mit der Förderung soll insbesondere die Forschung an den Schnittstellen etablierter Disziplinen beflügelt werden.

Forschung
Weiterlesen
Kurz notiert

Auf dieser Seite finden Sie Notizen aus der archäologischen Wissenschaft und Forschung sowie zu aktuell in Print- und Online-Medien verbreiteten Meldungen zu archäologischen Themen.

Mit unserem kostenlosen Newsletter können Sie sich regelmäßig alle aktuellen Infos von Archäologie Online bequem in Ihr Postfach senden lassen.