Veranstaltungen

Ausstellungen

19.10.2017 - 29.09.2019
Die Krone von Kertsch. Schätze aus Europas Frühzeit

Prächtiger Goldschmuck der Völkerwanderungszeit vom Schwarzen Meer, silberne Gewandspangen und reich verzierte Gürtel des frühen Mittelalters aus Frankreich, Italien, Spanien und Deutschland: Erstmals seit über 80 Jahren werden Teile der bedeutenden Sammlung von Johannes von Diergardt wieder in Berlin zu sehen sein.

mehr

17.07.2019 - 05.10.2019
Rom vor der Haustür – Das Welterbe Limes in Ellwangen. Eine Schülerprojekt-Ausstellung der Archäologie-AG des Peutinger-Gymnasiums Ellwangen

Am Mittwoch, 17. Juli 2019, wird um 18.30 Uhr im Ellwanger Alamannenmuseum die Sonderausstellung »Rom vor der Haustür – Das Welterbe Limes in Ellwangen. Eine Schülerprojekt-Ausstellung der Archäologie-AG des Peutinger-Gymnasiums Ellwangen« eröffnet, die anschließend bis zum 6. Oktober 2019 im Museum zu sehen ist. Die schuleigene Archäologie-AG, welche dieses Jahr erstmals eine Förderung der Deutschen Stiftung Denkmalschutz erhalten hat, präsentiert anschaulich die Resultate ihrer diesjährigen Arbeit. 

mehr

12.10.2019 17:00 - 22:00
Nacht der keltischen Feuer

Im Herbst wird das archäologische Freigelände des MAMUZ Schloss Asparn/Zaya für eine Nacht zum Schauplatz für die mystische Welt der Kelten. Kühne Krieger, Handwerker und Märchenerzähler, keltische Musik und kulinarische Köstlichkeiten nach historischen Rezepten versprechen einen unvergesslichen Besuch. Den Höhepunkt markieren spektakuläre Schaustücke nach historischen Überlieferungen, die das Leben unserer Vorfahren auf unterhaltsame und lehrreiche Weise wiedergeben.

mehr

06.03.2019 - 13.10.2019
Blutiges Gold - Macht und Gewalt in der Bronzezeit

Bis vor wenigen Jahren erschien die Bronzezeit als eine Zeit tiefen Friedens. Dann wurden im Tal der Tollense bei Altentreptow in Mecklenburg-Vorpommern die Reste eines Schlachtfeldes aus der Zeit um 1250 v. Chr. entdeckt. Dadurch änderte sich das Bild der Bronzezeit grundlegend.

mehr

Das Geheimnis der Keltenfürstin
22.03.2019 - 13.10.2019
Das Geheimnis der Keltenfürstin von der Heuneburg

Im Jahr 2010 machten Archäologen bei der Erforschung des Umfeldes der Heuneburg an der Donau (Baden-Württemberg) eine sensationelle Entdeckung: Im Gräberfeld „Bettelbühl “ stießen sie auf die Grabkammer einer frühkeltischen Fürstin. Das unberaubte Grab wurde als 80 Tonnen schwerer Erdblock geborgen und in die Restaurierungswerkstatt des Landesamtes für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart gebracht. Dort legte ein Team aus Restauratorinnen und Restauratoren die Überreste der 583 v. Chr. errichteten Grabkammer unter modernsten Laborbedingungen frei. Zum Vorschein kamen wertvolle Grabbeigaben aus Bronze, Bernstein – und Gold.

mehr

Kongresse & Tagungen

23.09.2019 - 24.09.2019
9. Workshop der AG Computeranwendungen und quantitative Methoden in der Archäologie

mit den digitalen Verfahren in der Archäologie haben sich nicht nur die Methoden der Analyse, sondern vor allem auch die der Dokumentation und Aufbereitung dieser Daten gewandelt. Welche konkreten Auswirkungen hat die digitale Dokumentation im Grabungs- und Forschungsalltag? Wo liegt der tatsächliche Gewinn und welche weiteren Potenziale sind zukünftig besonders vielversprechend? Wie sind politische und institutionelle Vorgaben zu daten-infrastruktureller Normierung in die Dokumentations- und Arbeitsprozesse einzubetten?

mehr

12.07.2019 - 07.11.2019
MOOC zum Thema »Discovering Greek & Roman Cities«

unter dem Titel »Ancient Cities. Creating a Digital Learning Environment on Cultural Heritage« (kofinanziert durch das Programm ERAMUS +) haben sich sechs internationale Partner aus der Klassischen Archäologie zusammengefunden und gemeinsam einen Massive Open Online Course (MOOC) zum Thema »Discovering Greek & Roman Cities« entwickelt. Der Kurs startet am 12. September

mehr

Die Erinnerung an den Vertrag von Saint-Germain (10.9.1919) und der damit verbundene Übergang Südtirols zu Italien veranlasste das Südtiroler [...] mehr

Sie wollten schon immer mal selbst bei einer archäologischen Ausgrabung mitmachen?

Erfüllen Sie sich Ihren Traum
Sie unterstützen damit ganz nebenbei auch noch das Projekt »Archäologie Online« und ein Forschungsprojekt Ihrer Wahl.
Wie das geht können Sie hier nachlesen.