Kurz notiert

Römerzeitliche Fundstelle in Bozen als Museum zugänglich

Blick ins kleine Museum

Die archäologischen Funde aus der Römerzeit auf dem Gelände des Grieserhofs in Bozen sind musealisiert worden und können besichtigt werden.

Zwei der insgesamt 11 Latrinen, die auf dem Areal

Die Einwohner von Ehingen (Donau) hatten sich bereits an die Anwesenheit der Archäologen in der Nähe des Marktplatzes gewöhnt. Seit November 2017 fand auf dem Areal des zukünftigen Volksbankhöfe-Komplexes eine archäologische Ausgrabung statt. Nun sind die Arbeiten dort seit Anfang Juni beendet, sieben Wochen früher als geplant und das Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart gibt den Abschluss der Stadtkerngrabung in Ehingen (Donau) bekannt.

Ausgrabungen
Weiterlesen

Der Forschungscampus Mittelhessen (FCMH) ist bei der elften Förderstaffel der hessischen Landes-Offensive zur Entwicklung Wissenschaftlich-ökonomischer Exzellenz (LOEWE) mit beiden eingereichten Anträgen erfolgreich. Im Förderzeitraum von 2019 bis 2022 wird u.a. das Projekt "MOSLA – Molekulare Speicher zur Langzeitarchivierung" gefördert. Es ist ein Thema, das alle wissenschaftlichen Disziplinen angeht, deren umfangreiche Datensammlungen auch in Zukunft auswertbar sein müssen.

Veröffentlichungen
Weiterlesen

Der zweite OpenGLAM-Kulturhackathon für Österreich folgt dem Prinzip „Öffnet eure Daten und seid kreativ damit!“. Die Veranstaltung von 20. bis 22. September 2018 an der Fachhochschule St. Pölten möchte kulturelles Erbe zugänglich machen und es Menschen näherbringen. In einem zweieinhalbtätigen Marathon sollen kreative digitale Ideen entstehen.

Forschung
Weiterlesen
Crowdfunding Kampagne Colouring Archaeology

Crowdfunding-Kampagne für eine authentische Archäologie-Malmappe

In Zeiten, in denen alles Mögliche und Unmögliche in 3D-Visualisierungen dargestellt wird, scheint die im 19. Jahrhundert aufgekommene Kunst des archäologischen Zeichnens vom Aussterben bedroht zu sein. Die am Computer entstandenen Bilder wirken zwar häufig ziemlich realistisch, dabei aber auch oft etwas beliebig. Eine stärkere emotionale Verbindung zwischen wissenschaftlichem Objekt und Betrachter soll nun ein Projekt schaffen, für das vier junge Illustratoren aus Berlin aktuell noch Unterstützung suchen: Sie haben eine Mappe konzipiert, die 18 handgemachte, historisch korrekte Zeichnungen von archäologischen Originalfunden und bekannten Fundstätten als Ausmalvorlagen auf hochwertigem Papier enthalten soll. Um die dafür nötigen Produktionskosten und Bildrechte zu finanzieren, haben sie letzte Woche eine Crowdfunding-Kampagne auf StartNext gestartet.

 

Funde & Befunde
Weiterlesen
Baugrubenprofil, in dem noch Reste der als Unterbau dienenden Balken und der darauf ruhenden Mauer zu sehen sind

Kürzlich wurde von einer Baustelle im Zentrum von Stetten im Remstal (Rems-Murr-Kreis) der Fund von mehreren großen Hölzern gemeldet. Da sie zahlreiche Ausarbeitungen für zimmermannsmäßige Holzverbindungen zeigten, mussten sie zu einem bislang unbekannten Gebäude gehören. Dies wurde dem Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart gemeldet. Bei einem Ortstermin zeigte sich, dass es sich um massive Bauhölzer handelte.

Ausgrabungen
Weiterlesen
Die sichergestellten Funde

LKA-Kunstexperten ermitteln

Im Sommer 2017 sollen zwei Beschuldigte - ein 22- und ein 28-jähriger Militaria-Sammler aus dem Ostalbkreis - während eines Sondenganges auf der Suche nach Militaria-Utensilien und Munition zufällig annähernd 10.000 Silbermünzen aus dem Mittelalter entdeckt und dann den Fund untereinander aufgeteilt haben. Erst Monate nach der Bergung meldete einer der Schatzsucher den Fund beim Landesamt für Denkmalpflege. Bei einer Überprüfung stellten deren Mitarbeiter das ungewöhnlich umfangreiche Fundmaterial fest. Aufgrund dessen informierte das Landesamt für Denkmalpflege das Landeskriminalamt Baden-Württemberg. Die Staatsanwaltschaft Ellwangen hat daraufhin ein Ermittlungsverfahren wegen Unterschlagung eingeleitet.

Denkmalschutz
Weiterlesen
Ausgrabung am Glauberg

Die Ausgrabungen am Fuße des Glaubergs erbrachten im vergangenen Jahr spannende Ergebnisse. »Gleichzeitig ergaben sich für uns auch einige neue Fragen zur Wall-Graben-Anlage und einem Frauengrab, das völlig unerwartet ans Tageslicht kam«, erläutert Dr. Axel Posluschny, Leiter des Forschungszentrums der Keltenwelt am Glauberg. Seit zwei Wochen graben die Archäologen wieder unweit des rekonstruierten Großgrabhügels.

Ausgrabungen
Weiterlesen
Burg Scharzfels (3D-Rekonstruktion)

Im Rahmen eines Projektes wurde die Burg Scharzfels bei Bad Lauterberg im Harz digital rekonstruiert und ihre Geschichte interaktiv erlebbar umgesetzt. Das fotorealistische Modell der Burganlage, das ihren Zustand um 1700 zeigt, ist am Computer, auf dem Smartphone oder Tablet, mittels Virtual-Reality-Brille und in einem zehnminütigen Dokumentarfilm zu erkunden und mit vielen audiovisuellen Informationen zur Anlage versehen.

Rekonstruktion
Weiterlesen
AGATE-Forschungsinformationssystem

Der reiche Wissensschatz geisteswissenschaftlicher Forschungsthemen und Fragestellungen, der in den Wissenschaftsakademien erarbeitet wird, ist nun ebenso wie die dazugehörigen Methoden und Forschungswerkzeuge erstmals einheitlich klassifiziert und über das gemeinsame Forschungsinformationssystem der Akademienunion "AGATE - A European Science Academies Gateway for the Humanities and Social Sciences“ online recherchierbar.

Forschung
Weiterlesen
Foto: www.future-history.eu

Nur wer eine emotionale Beziehung zu einem Ort aufbaut, bemüht sich, ihn zu bewahren: Das ist der Grundgedanke der Natur- und Kulturinterpretation, auch bekannt als Heritage Interpretation. Zu diesem Bildungskonzept startet die Freiburger Akademie für Universitäre Weiterbildung (FRAUW) in Kooperation mit Interpret Europe, dem Europäischen Verband für Natur- und Kulturinterpretation, im Herbst 2018 das neue Angebot "Professionelle Natur- und Kulturführungen".

Studium
Weiterlesen
Kurz notiert

Auf dieser Seite finden Sie Notizen aus der archäologischen Wissenschaft und Forschung sowie zu aktuell in Print- und Online-Medien verbreiteten Meldungen zu archäologischen Themen.

Newsletter abonnieren
Mit unserem kostenlosen Newsletter können Sie sich regelmäßig alle aktuellen Infos von Archäologie Online bequem in Ihr Postfach senden lassen.
Geben Sie dazu einfach hier Ihre e-Mail-Adresse ein:
Informationen zur Protokollierung Ihrer Anmeldung, der statistischen Auswertung sowie Abbestellmöglichkeiten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.