Kurz notiert

Antike Sprache wird digital

Sabäische Inschrift

DFG-Forschungsprojekt »Wörterbuch des Sabäischen« an der Universität Jena wird bis 2021 weiter gefördert

In der Bibel wird im ersten Buch der Könige geschildert, wie die Königin von Saba an Salomos Hof reist, um den Herrscher Israels mit Fragen auf die Probe zu stellen. Als Geschenke führt sie neben Gold und Edelsteinen auch Balsam mit sich. Heute ist zwar unklar, ob die biblische Gestalt der Königin wirklich existiert hat. Sicher ist hingegen, dass der Reichtum der Sabäer auf dem Handel mit Weihrauch, Balsam und anderen Aromata beruhte. Aufschluss darüber geben Inschriften in der sabäischen Sprache, die zwischen ca. 1.000 v. Chr. und 600 n. Chr. im Süden der Arabischen Halbinsel gesprochen wurde. Orientalistinnen und Orientalisten der Friedrich-Schiller-Universität Jena übersetzen diese Inschriften mit dem Ziel, ein Online-Wörterbuch des Sabäischen zu erstellen. Über eintausend Texte mit fast 80.000 Wörtern hat die Forschungsgruppe bereits übersetzt und online gestellt. Weitere sollen in den kommenden drei Jahren dazukommen. Dafür erhält das Projekt nun eine Förderung in Höhe von 680.000 Euro von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG).

Pergamon

Deutsche Forschungsgemeinschaft bewilligt interdisziplinäres Langfristvorhaben

In Zeiten von Klimawandel und der Diskussion über den Beginn eines neuen, vom Menschen geprägten Erdzeitalters haben auch historische Mensch-Umwelt-Beziehungen als Forschungsgegenstand Konjunktur.

Forschung
Weiterlesen
Prof. Dr. Gabagh Kablou

Syrischer Wissenschaftler findet dank Philipp Schwartz-Initiative Zuflucht an der Universität Jena

Der Wissenschaftler Prof. Dr. Gabagh Kablou hat mit seiner Familie in Deutschland Schutz gefunden vor den Wirren des Bürgerkrieges in seiner Heimat Syrien. Die Friedrich-Schiller-Universität Jena (FSU) bietet dem Althistoriker nun im Rahmen der Philipp Schwartz-Initiative der Alexander von Humboldt-Stiftung eine neue wissenschaftliche Heimat. 

 

Aus aller Welt
Weiterlesen
Das Lehrenden-Team der JMU-Winter-School auf der Zitadelle in Kairo

Die Kooperation der Universität Würzburg mit der Helwan University in Kairo kann in die nächste Runde gehen: Der Deutsche Akademische Austauschdienst finanziert die Partnerschaft auch in den kommenden zwei Jahren.

Studium
Weiterlesen
James-Simon-Galerie auf der Berliner Museumsinsel

Am Donnerstag fand die feierliche Schlüsselübergabe für die James-Simon-Galerie statt. Der Neubau soll ab Sommer 2019 als zentrales Empfangsgebäude für die fünf Museen auf der Berliner Museumsinsel dienen.

Museen & Ausstellungen
Weiterlesen
Herausgeber präsentieren Tagungsband

Vor wenigen Tagen erschien der Sammelband »Phantom Germanicus. Spurensuche zwischen historischer Überlieferung und archäologischem Befund«. Darin sind die aktuellen Forschungsergebnisse zu den römischen Feldzügen des Germanicus zusammengefasst, die bei einer Tagung des Museums und Park Kalkriese, der Universität Osnabrück und des Niedersächsischen Landesamts für Denkmalpflege vorgestellt wurden.

Veröffentlichungen
Weiterlesen
Kai-Christian Bruhn und Anne Klammt vom Mainzer Zentrum für Digitalität in den Geistes- und Kulturwissenschaften

Mainzer Zentrum veröffentlicht gemeinsame Empfehlung

Das Mainzer Zentrum für Digitalität in den Geistes- und Kulturwissenschaften (mainzed) und mit ihm sechs wissenschaftliche Mainzer Einrichtungen legt seine Empfehlungen zum Umgang mit digitalen Daten in Forschung, Lehre und Transfer vor.

Forschung
Weiterlesen
Porta Nigra

Die Welterbestätte »Römische Baudenkmäler, Dom und Liebfrauenkirche« in Trier ist eine von insgesamt acht Welterbestätten, die von der UNESCO als Teil einer touristischen Reise durch das antike Europa ausgewählt wurden.

Deutschland
Weiterlesen
Keramik aus der ältesten Siedlungsschicht

Forschungen des Deutschen Archäologischen Instituts (DAI) belegen die Präsenz levantinischer Töpfer in den ältesten Siedlungsschichten (um 4.000 v. Chr.) von Buto/Tell el-Faraʿin im nordwestlichen Nildelta.

Nordafrika
Weiterlesen
Fuchsstadttasse

Polizei stellt illegal ausgegrabene archäologische Funde sicher

Ein Sondengänger aus Querfurt im Saalekreis hat auf einer Internetplattform einen Depotfund der späten Bronzezeit zum Kauf angeboten. Das Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt erstattete daraufhin Anzeige beim Landeskriminalamt. Bei der anschließenden Hausdurchsuchung konnten dieser und weitere Funde sichergestellt werden. Die Polizei ermittelt nun wegen mutmaßlicher Unterschlagung archäologisch bedeutender Kulturgüter gegen den Mann.

Kulturerbe
Weiterlesen
Turmgräber von Bat

Die Geoscience Information Society hat Anfang November 2018 den »Best Guidebook Award 2018« an den Geologischen Führer des Nordost-Oman verliehen. Im ersten Band des Führers mit dem Titel »Field Guide to the Geology of Northeastern Oman« findet man neben einem Überblick zur Archäologie, Klimaentwicklung und Vegetation eine generelle Einführung in die Geologie des Oman.

Veröffentlichungen
Weiterlesen
Kurz notiert

Auf dieser Seite finden Sie Notizen aus der archäologischen Wissenschaft und Forschung sowie zu aktuell in Print- und Online-Medien verbreiteten Meldungen zu archäologischen Themen.