Hundert Jahre deutsche Grabungen in Assur - Internationales Kolloquium in Berlin

 

Mit der Plünderung des Museums in Bagdad nach dem Sturz Saddam Husseins im Frühjahr 2003 rückte die Geschichte und Kultur Mesopotamiens ins Blickfeld der Öffentlichkeit. Ein ähnliches Augenmerk erfuhren 1903 die sensationellen Grabungen der Deutschen Orient-Gesellschaft in Assur, der alten Hauptstadt Assyriens.

 

Wer hätte sich noch nie über die Hieroglyphenzeichen etwa auf der Bahlsen-Keksverpackung gewundert? Mumien, Pyramiden oder Hieroglyphen faszinieren gerade in ihrer fremdartigen Rätselhaftigkeit.

Aus aller Welt
Weiterlesen

 

Preisträgerin des Tübinger Förderpreises für Ältere Urgeschichte und Quartärökologie ist dieses Jahr die Französin Dr. Marie Soressi

Personalia
Weiterlesen

 

Paläoanthropologie und -archäologie wurde am Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie in Leipzig als weiterer Schwerpunkt etabliert

Forschung
Weiterlesen