Nach Halle, Kopenhagen, Wien und Mannheim ist die Ausstellung über die Himmelsscheibe von Nebra seit heute im Historischen Museum Basel zu sehen. In Basel war die Scheibe im Februar 2002 auch während einer spektakulären Polizeiaktion beschlagnahmt worden.

Weitere Ausstellungsdetails finden Sie im Kalender.

 

Vor 3,3 Millionen Jahren starb ein 3-jähriges Mädchen in der Region Dikika im heutigen Äthiopien. Sein fast vollständig erhaltenes Skelett gibt den Forschern nun einmalige Einblicke in unsere Vergangenheit.

Veranstaltungen
Weiterlesen

 

Schon vor Jahrtausenden überrollten sie Küstengebiete und zerstörten zum Teil ganze Siedlungsgebiete - Tsunamis. Für die Untersuchung so genannter Paläotsunamis bewilligte die Deutsche Forschungsgemeinschaft einem Team von Geomorphologen der Philipps-Universität Marburg nun 160.000 Euro.

Forschung
Weiterlesen

 

Nach umfangreichen Renovierungsarbeiten öffnet die Zeitschrift »Abenteuer Archäologie« am 28.9.2006 ihre neue Webseite. Unter Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.abenteuer-archaeologie.de wird neben Bewährtem auch viel Neues präsentiert. Die Besucher können in allen bisher erschienenen Ausgaben des Magazins zu recherchieren, Abonnenten können darüber hinaus sämtliche Artikel online lesen und ausdrucken.

Veröffentlichungen
Weiterlesen

 

„Fruchtbare Dünen im Philisterland zwischen Aschkalon und Aschdod“

 

Seit den 70er Jahren wurden im Rahmen des Archäologischen Surveys von Israel Geländebegehungen zur Ermittlung antiker Befunde in den Dünen zwischen Aschdod und Aschkalon durchgeführt.

Ausgrabungen
Weiterlesen

 

Nur die, die ihr Erbe kennen, können es bewahren, darum haben 35 Pädagoginnen und Pädagogen und rund 550 Schülerinnen und Schüler im Rahmen eines groß angelegten Schulprojektes ihre Hildesheimer Weltkulturerbestätten, den Dom und die ehem. Benediktinerklosterkirche St. Michael, erobert, durchdrungen und dazu gearbeitet.

Veröffentlichungen
Weiterlesen

 

Die diesjährigen Ausgrabungen unter der Leitung von Prof. Dr. Ernst Pernicka in Troia (Westtürkei) wurde Ende August planmäßig beendet. Die Kampagne diente in erster Linie der Aufarbeitung des umfangreichen Fundmaterials aus den Vorjahren für die Endpublikation der Ergebnisse von 18 Jahren Troia-Forschung.

Ausgrabungen
Weiterlesen

 

Das Innenleben einer Mumie aus der Inkazeit haben Radiologen des Universitätsklinikums Bonn unter Leitung von Prof. Dr. Holger Strunk mit Hilfe eines Computer-Tomographen (CT) untersucht.

Forschung
Weiterlesen

 

Noch bis Samstag 23.9. treffen sich in Berlin zahlreiche Wissenschaftler einer archäologischen Disziplin, die Einblicke in eine besonders schwer zu verstehende Lebenswelt der Vergangenheit versucht und gibt, die Musik.

Aus aller Welt
Weiterlesen

Am 7. August 2006 jährte sich zum 900. Male der Todestag des salischen Kaisers Heinrich IV., der 1106 in dem für die damalige Zeit hohen Alter von 56 Jahren in Lüttich gestorben ist.

Aus aller Welt
Weiterlesen

 

Das Hessische Landesmuseum Darmstadt zeigt bis 2007 die aufsehenerregenden Funde keltischer Fürstengräber, die Mitte der 1990er Jahre am Glauberg entdeckt wurden. Die seither stattfindenden Ausgrabungen vor Ort nehmen das Landesmuseum und das Amt für archäologische Denkmalpflege nun zum Anlass eines öffentlichen Symposiums. Vom 14. bis 16. September 2006 diskutieren Archäologen, Althistoriker, Kulturgeographen, Geo- und Biowissenschaftler die jüngsten Erkenntnisse zu frühkeltischem Leben auf dem Glauberg.

Aus aller Welt
Weiterlesen