Der Theologe Prof. Dr. Rainer Albertz erhält den Forschungspreis der Westfälischen Wilhelms-Universität für das Jahr 2001.

Archäologen der Universität Bonn haben soeben mit der ersten von drei geplanten Grabungskampagnen in Xkipché auf der mexikanischen Halbinsel Yucatán begonnen.

Ausgrabungen
Weiterlesen

Vor über 30.000 Jahren entstand auf der schwäbischen Alb eine Figur aus Mammutelfenbein, um die sich bis heute Mythen ranken. Die Rede ist vom Löwenmenschen, der im August 1939 bei Grabungen im Lonetal in der Höhle Hohlenstein-Stadel gefunden wurde.

Funde & Befunde
Weiterlesen

Das Markttor von Milet, das heute im Berliner Pergamon-Museum zu bewundern ist, hat baugeschichtlich schon allerhand durchgemacht: Im zweiten Jahrhundert nach Christus errichtet, begrüßte es in der Antike die Besucher der Hafenstadt Milet in Kleinasien.

Kulturerbe
Weiterlesen

 

Ausgelöst durch den bevorstehenden Bau der Nordtangente und durch Bauprojekte der Novartis AG wurde von der Archäologischen Bodenforschung Basel-Stadt 1989 ein grosses Ausgrabungs- und Forschungsprojekt ins Leben gerufen, das bis heute noch andauert. Die sensationellen Funde und Resultate dieses interdisziplinären Projektes werden nun erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.

Aus aller Welt
Weiterlesen

Durch drei Hirschgeweihfragmenten könnte Stonehenge vielleicht erstmals mit Hilfe der Radioncarbonmethode besser datiert werden.

Forschung
Weiterlesen