Schätze aus der Steinzeit

 

So alt sie ist - die Nadel wäre noch brauchbar, wenn sie dazu nicht viel zu schade wäre. Das feine Öhr und die scharfe Spitze brauchen den Vergleich mit modernen Nachfolgerinnen nicht zu scheuen.

 

Im Zuge der Aktion GEISTESWISSENSCHAFT IM DIALOG stellen am 2. Oktober 2003 drei der an den Untersuchungen des "Ötzi" beteiligten Natur- und Geisteswissenschaftler ihre Forschungsergebnisse im Kunstmuseum Bonn vor.

Veranstaltungen
Weiterlesen

 

Der früheste Nachweis des Down-Syndroms (Mongolismus) gelang den Tübinger Humanbiologen Alfred Czarnetzki, Nikolaus Blin und Carsten M. Pusch. Sie haben die typischen Symptome der Krankheit am Skelett einer Frau nachgewiesen, die vor rund 2550 Jahren im Alter von 18 bis 20 Jahren verstorben war.

Forschung
Weiterlesen

 

Als Krankheit der industriellen Revolution ist Rachitis hinreichend bekannt. Die englische Krankheit ist jedoch ein viel älteres Phänomen, das bereits bei den Neandertalern auftrat.

Forschung
Weiterlesen

 

"Zeitsprünge - Gedankensprünge" heißt eine Präsentation des Museums für Neue Kunst in Freiburg (Baden-Württemberg). Die gemeinsam mit dem Landesdenkmalamt konzpierte Schau stellt bis zum 28. September acht archäologische Fundstücke aus der Region acht ausgewählten Werken der Sammlung gegenüber.

Aus aller Welt
Weiterlesen

 

Am 14. September 2003 findet wieder der jährliche "Tag des offenen Denkmals" statt. Mehr als 6.700 Gebäude, aber auch archäologische Stätten und Ausgrabungen haben an diesem Tag geöffnet.

Aus aller Welt
Weiterlesen

 

Im Rahmen des "Tag des offenen Denkmals" organisiert die Fachhochschule Lübeck, Fachbereich Bauwesen, vom 14. bis 30. September die Ausstellung "Wasser für den Kaiser".

Aus aller Welt
Weiterlesen

 

Ein von Professor Dr. Ulrich Weser und Dipl. Biochem. Uwe Hilfrich vom Arbeitsbereich Anorganische Biochemie am Physiologisch Chemischen Institut der Universität Tübingen entwickeltes Verfahren wird künftig Restauratoren ihre Arbeit erleichtern.

Kulturerbe
Weiterlesen

 

Der Bewilligungsausschuss für die Allgemeine Forschungsförderung der Deutschen For-schungsgemeinschaft (DFG) hat in seiner Sitzung am 1. Juli die Förderung von neun neuen Forschergruppen beschlossen.

Forschung
Weiterlesen

 

Der Kunsthistoriker Priv.-Doz. Dr. Matthias Müller (Caspar David Friedrich-Insitut für Kunstwissenschaften) und der Ur- und Frühgeschichtler Dr. Felix Paul Biermann (Historisches Institut) organisieren eine große Konferenz in der Reihe "Castella Maris Baltici" (die Burgen an der Ostsee) unter dem Titel "Die Stadt als Burg, die Burg als Stadt".

Universität
Weiterlesen

 

Alexander der Große und Gaius Julius Caesar setzten einst Katapulte in ihren Feldzügen ein.

Aus aller Welt
Weiterlesen