Würzburger Archäologen erforschen antiken Siedlungsbund in der Türkei

 

In der Antike war die Karische Chersones, die heutige Bozburun-Halbinsel im äußersten Südwesten der Türkei, als ein Bund von etwa 20 kleineren Siedlungen organisiert, die kein städtisches Zentrum hatten.

 

Erstmals werden in der Ausstellung „Ägyptens versunkene Schätze“ im Martin-Gropius-Bau in Berlin zahlreiche Funde präsentiert, die bei den Unterwasserexpeditionen des Archäologen Franck Goddio vor der ägyptischen Mittelmeerküste geborgen wurden.

Aus aller Welt
Weiterlesen

 

Bis zum 26. November präsentiert das Museum für Urgeschichte in Asparn die Sonderausstellung "Donau, Fürsten und Druiden - Kelten entlang der Donau" präsentiert.

Aus aller Welt
Weiterlesen