Denkmal mit der Linse - Jugend-Fotowettbewerb 2002

 

Straßenzüge, Dachlandschaften oder alte Industrieanlagen: Zur Suche nach historischen Motiven lädt ab sofort wieder der bundesweite Jugend-Fotowettbewerb "Denkmal mit der Linse" ein. Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 19 Jahren sind eingeladen, mit der Kamera im Gepäck Ausschau nach geschichtlichen Hinterlassenschaften zu halten.

 

Vom 1. März bis 28. Juli 2002 wird aus Anlass des 525jährigen Jubiläums der Eberhard Karls Universistät Tübingen eine Sonderausstellung im Universitätsmuseum zum Thema "Tutanchamun - Geschichte und Mythos" gezeigt.

Aus aller Welt
Weiterlesen

 

Im Helms-Museum in Hamburg-Harburg wurde eine Ausstellung mit Fundstücken der bedeutenden Megiddo-Ausgrabungen im heutigen Israel unter dem Titel "Megiddo - Tell el-Mutesellim - Armageddon. Biblische Stadt zwischen Krieg und Frieden" eröffnet.

Aus aller Welt
Weiterlesen

 

Das 1628 gesunkene und in den 70er Jahre geborgene schwedische Kriegschiff Vasa scheint nun ein weiteres mal seinem Untergang entgegen zu gehen.

Aus aller Welt
Weiterlesen

 

Die von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz initiierte Jugendbauhütte in Wismar hat mit 20 Teilnehmern ihren Betrieb aufgenommen. Bei einem Pressegespräch am 20. Februar im Wismarer Rathaus erläuterte der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, Prof. Dr. Gottfried Kiesow und Dr. Norbert Heinen, der Geschäftsführer des Vereins "Jugendbauhütten der Deutschen Stiftung Denkmalschutz e.V.", diese neue Initiative der Stiftung

Kulturerbe
Weiterlesen

 

Die Abschluß- und die anschließende Podiumsdiskussion des Troia-Symposiums, das am 15./16.2.2002 in Tübingen stattfand, sind als Video im Internet abrufbar. Somit kann sich nun jeder selbst ein Bild von der Veranstaltung und vom Stand der Diskussion machen.

Um die jeweils etwa anderthalbstündigen Videos anschauen zu können, benötigt man (neben einer schnellen und kostengünstigen Internetverbindung) den Windows Mediaplayer von Microsoft bzw. den RealPlayer.

Hier ist eine Übersichtseite für die Videos zu finden - oder Sie klicken auf einen der direkten Links:

1. Die Abschlußdiskussion

[ Windows MediaPlayer 320 kbit/sek ]

[ Windows MediaPlayer 50 kbit/sek

(kleineres Bild, für langsamere Verbindungen) ]

[ RealPlayer 320kbit/sek ]

2. Die Podiumsdiskussion

[ Windows MediaPlayer 320 kbit/sek ]

[ Windows MediaPlayer 50 kbit/sek

(kleineres Bild, für langsamere Verbindungen) ]

[ RealPlayer 320kbit/sek ]

Möchten Sie selbst Ihre Meinung zu der Diskussion kundtun oder nachlesen, was andere Besucher von Archäologie Online dazu meinen, schauen Sie mal in unser Troia-Forum!

 

Aus aller Welt
Weiterlesen

 

Vom 22. Februar bis zum 17. März 2002 präsentiert die Deutsche Stiftung Denkmalschutz in Horb im Kulturzentrum Kloster 25 ihrer Förderprojekte.

Kulturerbe
Weiterlesen

Luftbildarchäologie kartographisch umgesetzt - Preis "Multimedia Transfer 2002" für Bochumer Geographen

Virtuell durch eine Region Chinas in verschiedenen Zeitebenen zu reisen: dies ermöglicht ein Kartographisches Informationssystem von Dipl.-Geogr. Markus Oster, das auf der Learntec 2002 als "beste Lernsoftware" unter 187 eingereichten Projekten ausgezeichnet wurde (Preisgeld: 2.500 Euro).

Forschung
Weiterlesen

 

Forschungsteam am Institut für Vor- und Frühgeschichte der Universität Saarbrücken löst das Geheimnis der "Schernauer Artefakte"

 

Im Rahmen einer auf einer Dissertation fußenden Forschungsarbeit lösten Dr. Ralf Gleser und Dr. Albert Schmitz das Rätsel der so genannten "Schernauer Artefakte", sensationeller Kupferfunde, die Anfang der siebziger Jahre im bayrischen Schernau, Ldkr. Kitzingen, gemacht wurden und deren Herkunft bislang ungeklärt war. Die Erkenntnisse der beiden Forscher liefern neue Hinweise darauf, dass die Übergänge zwischen den großen Epochen der europäischen Urgeschichte, der Steinzeit, der Bronzezeit und der Eisenzeit, weitgehend fließend sind.

 

Funde & Befunde
Weiterlesen

 

Das Mittelalter gilt als kriegerisch und gewalttätig. Trotzdem gab es in dieser Epoche lange Zeit kein einziges Buch, das Wissen über den Krieg vermittelte.

Universität
Weiterlesen

 

"Buch der Geheimnisse" - ein Titel, der für sich spricht. Geheimnisvoller klingt dagegen der Name des Originalwerkes: Sefer ha-Razim.

Forschung
Weiterlesen