Deutsche Stiftung Denkmalschutz präsentiert ihre Projekte

Vom 22. Februar bis zum 17. März 2002 präsentiert die Deutsche Stiftung Denkmalschutz in Horb im Kulturzentrum Kloster 25 ihrer Förderprojekte.

Nachrichten durchblättern

Denkmale der verschiedensten Gattungen aus westlichen und östlichen Bundesländern werden in einer Fotoausstellung gezeigt.

Dazu gehört die Wismarer Georgenkirche ebenso wie die kleine Dorfkirche im thüringischen Bettenhausen, das Waidhaus in Görlitz oder das Schloss im hessischen Romrod. Aus Baden-Württemberg werden das ehemalige Franziskanerinnenkloster in Horb, in dem sich heute das Kulturzentrum Kloster befindet, die Museumsbahn im Wutachtal und das ehemalige Königliche Kurtheater in Bad Wildbad vorgestellt. Mit dieser Auswahl von Beispielen will die Deutsche Stiftung Denkmalschutz auf die Vielfalt und Bedeutung unseres historischen Erbes aufmerksam machen und um Unterstützung werben.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben