Feuer, Erde, Wasser, Salz - Waldenburger Steinzeug aus dem Spätmittelalter

 

Unter diesem Titel präsentiert das Landesmuseum für Vorgeschichte Dresden in Zusammenarbeit mit dem Naturalienkabinett Waldenburg eine Ausstellung zum Waldenburger Steinzeug.

 

Im Zuge der EDV-gestützten Katalogisierung der Altbestände der Bibliothek des Badischen Landesmuseums in Karlsruhe wurde ein kleiner Schatz zutage gefördert.

Funde & Befunde
Weiterlesen

 

Das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderte Graduiertenkolleg "Götterbilder - Gottesbilder - Weltbilder. Polytheismus und Monotheismus in der Welt der Antike" hat zu Beginn dieses Jahres seine Arbeit an der Universität Göttingen aufgenommen.

Universität
Weiterlesen

 

Zwischen den Rechtstexten einer Nation, eines Volkes oder Kulturraumes und der in diesen Bereichen ausgeübten Religion(en) besteht eine enge Beziehung. Selbst in (post)modernen, säkularen Gesellschaften tragen die Begründung, die Einsetzung und die symbolische Repräsentanz des jeweils geltenden Rechts einen transzendenten Charakter.

Aus aller Welt
Weiterlesen

 

Den Jemen haben die meisten Menschen höchstens im Blick, wenn dort eine Touristengruppe entführt wird. Doch das Land der Königin von Saba ist eine Gründerstätte der modernen Kultur, deren Details allerdings noch weitgehend unentdeckt im Wüstensand harren.

Ausgrabungen
Weiterlesen

 

Nicht nur historische Fakten prägen die gemeinsame europäische Geschichte, sondern auch Mythen zu Personen und Ereignissen, in die Menschen jeder Epoche ihre Sehnsüchte und Ängste projiziert haben.

Forschung
Weiterlesen

 

Den Ursprüngen des Begriffs Europa und dem antiken Erbe geht das Buch "Die Wurzeln Europas in der Antike. Bildungsballast oder Orientierungswissen" nach

Forschung
Weiterlesen

 

Die 24 Gräber der Königsnekropole von Tammassos zählen zu den bedeutendsten Zeugnissen archaischer Kultur des 7. und 6. Jahrhunderts vor Christus auf der Insel Zypern. Bereits 1889 entdeckt, wurden die Funde und Befunde jedoch nie vollständig dokumentiert.

Forschung
Weiterlesen

 

Auf Einladung der Universität Greifswald und des Landesamtes für Bodendenkmalpflege M-V läuft die Jahrestagung der "Hugo Obermaier-Gesellschaft" seit heute bis zum 17. April 2004 im Alfred Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald.

Forschung
Weiterlesen

 

"Neue Perspektiven auf die bäuerliche Ostsiedlung des Mittelalters im nördlichen Ostdeutschland", dies ist der Titel eines Arbeitstreffen zu dem am 16. und 17. April 2004 Prof. Dr. Günter Mangelsdorf und sein Assistent Dr. Felix Biermann vom Institut für Ur- und Frühgeschichte der Universität Greifswald etwa sechzig Teilnehmer eingeladen haben.

Forschung
Weiterlesen