Dr. Sabine Wolfram wird Leiterin des »Archäologischen Landesmuseums Sachsen«

Dr. Sabine Wolfram (li.) und Staatsministerin Prof. Dr. Sabine von Schorlemer besichtigen gemeinsam die Umbauarbeiten im ehemaligen Kaufhaus Schocken, dem zukünftigen Sitz des Museums (© Dr. Christoph Heiermann, Landesamt für Archäologie)

Die zukünftige Leiterin des »Archäologischen Landesmuseums Sachsen« wurde am Mittwoch, den 21.3.2012 anlässlich einer Pressekonferenz in Chemnitz durch die Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, Prof. Dr. Sabine von Schorlemer, der Öffentlichkeit vorgestellt.

Vom 28. bis 31. März findet an der Universität Tübingen die gemeinsame Jahrestagung des Arbeitskreises Archäometrie und Denkmalpflege der Deutschen Mineralogischen Gesellschaft, des Arbeitskreises Archäometrie der Fachgruppe Analytische Chemie in der Gesellschaft Deutscher Chemiker und der Gesellschaft für Naturwissenschaftliche Archäologie - ARCHAEOMETRIE statt.

Weiterlesen

Auf der Atlantikinsel St. Helena haben Archäologen der Universität Bristol einen Sklavenfriedhof aus dem 19. Jh. ausgegraben. Die aus Afrika verschleppten Menschen starben auf der Insel, nachdem sie durch die Royal Navy von Sklavenhändler-Schiffen befreit worden waren.

Forschung
Weiterlesen

In der Urania findet am 22. März 2012 für die Öffentlichkeit die Premiere des Films »Das Geheimnis des aufrechten Gangs« statt. Carsten Niemitz, Professor der Arbeitsgruppe Humanbiologie und Anthropologie der Freien Universität Berlin, erläutert darin seine Theorie über die Entwicklung des aufrechten Gangs.

Forschung
Weiterlesen

Wie geisteswissenschaftliche und naturwissenschaftliche Forschungen einander ergänzen, steht im Mittelpunkt der Tagung, die das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) am 3. und 4. Mai 2012 im Wissenschaftszentrum Bonn durchführt. Bei der Veranstaltung werden acht archäologisch-altertumswissenschaftliche Verbünde in fünf Panels die Resultate ihrer gemeinsamen Vorhaben präsentieren und künftige Forschungsfragen diskutieren.

Weiterlesen

Auch in diesem Jahr hat das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Mecklenburg-Vorpommern den "Friedrich-Lisch-Denkmalpreis" und den "Denk mal! Preis für Kinder und Jugendliche" ausgeschrieben.

Denkmalschutz
Weiterlesen
Adlerklauen mit Schnittspuren

Ob der Adler schon vor 90.000 Jahren als Machtsymbol angesehen wurde oder ob der Greifvogel für unsere Urzeit-Vettern eine andere Bedeutung hatte, wird man wohl nie sicher sagen können. Jedenfalls dienten die Könige der Lüfte wohl kaum als Nahrung - das meinen jetzt zwei Wissenschaftler aus Kanada und Frankreich nachweisen zu können.

Forschung
Weiterlesen
Progenentnahme Ötzi

Erste Analyse des Genoms der Gletschermumie liegt vor

Vor rund eineinhalb Jahren gelang Wissenschaftlern die Entschlüsselung des kompletten Genoms des Mannes aus dem Eis, also seines gesamten Erbguts. Die Weichen, um weitere Rätsel rund um die älteste Gletschermumie der Welt aufzulösen, waren damit gestellt. Nun folgt der nächste Meilenstein: Die Forscher des Instituts für Mumien und der Europäischen Akademie Bozen (EURAC), des Instituts für Humangenetik der Universität Tübingen und der Universität des Saarlandes haben die Rohdaten der DNA-Sequenzierung auf verschiedene Aspekte hin ausgewertet. Die Ergebnisse hat das Fachmagazin „Nature Communications“ kürzlich publiziert.

Forschung
Weiterlesen
Agricola Holzschnitt

Ein groß angelegtes Projekt erforscht Archäologie und Geschichte des Bergbaus im Erzgebirge beiderseits der deutsch-tschechischen Grenze unter Beteiligung von sieben Partnern aus Tschechien und Sachsen.

Forschung
Weiterlesen
In Hanoi unterzeichneten Vertreter aus Deutschland und Vietnam eine Absichtserklärung. (Foto: LWL)

Am Dienstag, den 28.2.2012 unterzeichneten Vertreter aus Deutschland und Vietnam in Hanoi die Absichtserklärung über die Präsentation einer großen Vietnam-Ausstellung in Deutschland.

Ausstellungen
Weiterlesen
Goldenes Schmuckensemble aus der Wikingerzeit von der Insel Hiddensee (© Kulturhistorisches Museum der Hansestadt Stralsund)

Nur für kurze Zeit bis zum 18.3.2012 ist der wikingerzeitliche Goldschmuck von Hiddensee im Neuen Museum auf der Berliner Museumsinsel im Original zu sehen.

Ausstellungen
Weiterlesen