Online-Datenbanken

Umfassende und zahlreiche Recherchetools beinhaltende Onlineausgabe und Homepage der an der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz angegliederten Quellensammlung "Regesta Imperii". Als Inventar aller urkundlichen und historiographischen Quellen der römisch-deutschen Könige von den Karolingern bis zu Maximilian I. sowie der Päpste des frühen und hohen Mittelalters gehören die REGESTA IMPERII zu den großen Quellenwerken zur deutschen und europäischen Geschichte. Sprache: deutsch

Bibliographien rund um die Römische Keramik mit allem was dazugehört. Ein Service von Allard Mees (RGZM). Sprache: englisch

Das Institut für Ur- und Frühgeschichte und Archäologie des Mittelalters der Universität Tübingen hat ihre ausgewählte Stücke seiner Lehrsammlung online gestellt. Neben den sehr umfangreichen einführenden Texten und Literatur rund um Typologie und Keramikbearbeitung hat man hier eine nicht perfekte (das war auch nicht der Anspruch des Institutes) aber eine sehr schöne Möglichkeit geschaffen, um sich schnell durch mittelalterliche und neuzeitliche Keramikbeispiele zu klicken. Sprache: deutsch

Das Schweizer Nationalmuseum mit seinen vier Standorten Landesmuseum Zürich, Château de Prangins, Forum Schweizer Geschichte Schwyz sowie das Sammlungszentrum in Affoltern hat einen (kleinen) Teil seiner Sammlungen online gestellt. Darunter auch Teile der archäologischen Sammlung. Die Artefakte werden mit Photo und kurzem Text präsentiert und sind nach Sammlungen geordnet, in denen mittels einer einfachen Suchfunktion recherchiert werden kann. Sprache: deutsch

Auf dieser Seite kann man Inhalte in zahlreichen griechischen Inschriften suchen. Die Inschriften sind sowohl über die Suchfunktion als auch über einen geographischen Index zugänglich. Sprache: englisch

Die Homepage des SHFA veranschaulicht die Methoden und Arbeitsschritte der umfassenden Dokumentation von Felszeichnungen in Schweden. Schwerpunkt der Webseiten sind online verfügbare Bilddatenbanken von Felskunst aus Dänemark, Schweden und Italien, die mit einer sehr detaillierten Suchfunktionen ausgestattet sind. Sprachen: dänisch, englisch, italienisch, schwedisch

SMB-digital ist die frei zugängliche Onlinebilddatenbank der Staatlichen Museen zu Berlin mit über 130.000 Bildern. Die Bilder sind allerdings nur mit sehr knappen Angaben (Fundort, Datierung etc.) versehen. Sprache: deutsch

Der Stipendienlotse ist die Stipendien-Datenbank des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und soll als eine interaktive Informationsbasis dienen, die es potentiellen Stipendiaten ermöglicht, sich umfassend und zielgerichtet über aktuelle Stipendienprogramme zu informieren. Sprache: deutsch

TOCS-IN ist eine Zusammenstellung von Inhaltsverzeichnissen von Zeitschriften aus den Bereichen Klassische Archäologie, Vorderasiatische Archäologie und Religion. Sprache: englisch

Die Tabula Peutingeriana, seit 2007 UNESCO Welterbe, ist ein einzigartiges Zeugnis der Kartographiegeschichte. Im Rahmen des DFG-geförderten Forschungsprojektes "Kommentar zur Tabula Peutingeriana" wurde eine Datenbank erstellt, die Informationen zu sämtlichen Toponymen auf der Tabula Peutingerina liefert wie etwa Belegstellen bei antiken Autoren, Datierungsvorschläge und weiterführende Literatur. Sprachen: deutsch, englisch, spanisch, französisch, italienisch