Neue Einträge im Guide

Freitag, 27. März 2020

Edutainment

Die von English Heritage erstellte Webseite ermöglicht es den Himmel über Stonehenge 24 Stunden lang, auch live, beobachten zu können. DAzu kann man sich die Bewegungen von Sonne, Mond und sichtbaren Planeten anzeigen lassen. Sprache: englisch

Epochen & Kulturen / Steinzeit / Neolithikum / Bestattungswesen

Die Dolmenanlagen von Antequera (Spanien) zählen zu den größten Megalithanlagen in Europa. Auf »Google Arts&Culture« kann man die drei Anlagen mittels einer Onlineausstellung und mehreren kleinen virtuellen Touren kennen lernen. Sprache: spanisch

Museen & Ausstellungen / Urgeschichte

Sangiran ist eine archäologische Ausgrabungsstätte auf der Insel Java in Indonesien, die einige der ältesten Fossilien der Gattung Homo außerhalb Afrikas erbracht haben. Das »Conservation Office of Sangiran Early Man Site« präsentiert die Fundstelle und Region anhand mehrerer Onlinepräsentationen und virtuellen Touren durch das Museum. Sprache: englisch

Samstag, 21. März 2020

Kommerzielles / Kurse & Vorführungen

E-Learning ist zwar nicht ganz neu, aber gerade Kurse im Themenbereich Archäologie zu finden, ist nicht ganz einfach. Das Portal »Edukatico« vereinfacht die Suche nach archäologischen Kursen ein bisschen. Auf der Startseite das Feld »Geschichte« wählen, darunter finden sich auch archäologische Kurse. Sprache: deutsch

Länder / Amerika / Mittelamerika / Mexiko

Das Nationalmuseum für Anthropologie in Mexiko präsentiert auf dem Portal »GoogleArts&Culture« neben einem virtuellen Rundgang durch das Museum eine kleine Auswahl der Fundstücke (ca. 150 Artefakte). Sprache: spanisch

Länder / Asien / Indien

Der »Archaeological Survey of India« ist die zentrale Organisation zur archäologischen Forschung und Schutz des Kulturellen Erbes Indiens. Die Homepage bietet u.a. einen guten Überblick über Museen, laufende Ausgrabungen, antike Fundstellen und Monumente, die Forschungsprojekte sowie die weiteren Abteilungen der Organisation. Sprache: englisch

Länder / Europa / Italien / Museen

Das Archäologische Nationalmuseum in Neapel präsentiert sich auf dem Portal »GoogleArts&Culture« mit zehn Onlineaustellungen, beispielsweise über die Entdeckung der Fresken oder über antike Maltechniken. Daneben werden über 700 Objekte der Sammlung (überwiegend Fresken) veröffentlicht und mehrere virtuelle Rundgänge durch das Museum angeboten. Sprache: englisch

Museen & Ausstellungen

Das portugiesische Archäologische Nationalmuseum in Lissabon nutzt das Portal »GoogleArts&Culture« um neben einem virtuellen Rundgang und einigen ausgewählten Artefakten aus der Sammlung auch vier Onlineausstellungen zu präsentieren. Sprache: englisch

Die fünf Häuser der »Museumsinsel Berlin« präsentieren sich recht aufwändig auf der Plattform »GoogleArts&Culture«. Neben zahlreichen einzelnen Artefakten wie z.B. der Berliner Goldhut oder das Ischta-Tor, die in 3D erkundet werden können, finden sich noch eine Unmenge an virtuellen Führungen sowie kurze und sehr gut Präsentationen zu einzelnen Kunstwerken. Sprache: deutsch

Museen & Ausstellungen / Römer

Das Museum der römischen Zivilisation in Rom präsentiert sich auf dem Portal »GoogleArts&Culture« mit einem virtuellen Rundgang durch das Museum und einigen ausgewählten Fundstücken. Sprache: englisch

Sonntag, 08. März 2020

Epochen & Kulturen

Die niederländische Homepage »Archeoweb« befasst sich überwiegend mit der prähistorischen Archäologie in den Niederlanden. Neben einführenden Artikeln zu den einzelnen Epochen, finden sich auf den Webseiten auch aktuelle Fundnachrichten und Veranstaltungshinweise. Sprache: niederländisch

Epochen & Kulturen / Mittelalter / Wikinger

Ursprünglich für einen Onlinekurs der Universität von Oxford konzipiert, wurde der Blog durch den Archäologen David Beard weitergeführt und präsentiert aktuelle Nachrichten aus der internationalen Erforschung der wikingerzeitlichen Epoche. Sprache: englisch

Studium & Praxis / Ausbildung

»PONS-Geistes- und Kulturwissenschaften« fasst die PONS-Netzwerke von aktuell 13 geistes- und kulturwissenschaftlichen Fächern zusammen. Die PONS-Netzwerke ermöglichen einen Studienortwechsel in Deutschland während des Studiums und sind mit den Erasmuspartnerschaften vergleichbar. Mittlerweile sind fast alle Archäologischen Institute in Deutschland in dem Netzwerk verbunden und zwölf weitere geistes- und kulturwissenschaftliche Netzwerke sind entstanden. Auf der Homepage kann man gezielt nach den teilnehmenden Fächern oder Instituten suchen und erhält Informationen zum Bewerbungsverfahren. Sprache: deutsch

Studium & Praxis / Suchmaschinen & Linklisten / Online-Datenbanken

Das Archiv des deutschen Sudanforschers Friedrich W. Hinkel (1925-2007) wurde vom Deutschen Archäologischen Institut digitalisiert und über die iDAI.welt dauerhaft zugänglich gemacht. Es stellt eines der größten Forschungsarchive zum antiken Sudan dar und spiegelt die über 40 Jahre währende Grabungs- und Forschungstätigkeit Dr. Hinkels im Sudan wider. In Kooperation mit der National Corporation for Antiquities and Museums des Sudan und dem CoDArchLab der Universität zu Köln wurden 34.000 Fotografien, 12.000 Diapositive, über 500 topographische Karten, 4000 Zeichnungen, 20.000 Karteikarten sowie 288 wissenschaftliche Materialsammlungen digital zugänglich gemacht. Das Archiv bildet den Grundstock für ein dringend benötigtes nationales Denkmalregister des Sudan. Sprachen: deutsch, englisch