Neue Einträge im Guide

Freitag, 25. November 2022

Aktuelles / Blogs

In einem Blog informiert die »LWL-Archäologie für Westfalen« über seine Arbeit, die aktuellsten Ausgrabungen und neuesten Erkenntnisse aus allen Regionen Westfalens und Fachgebieten. Sprache: deutsch

Epochen & Kulturen

Das Exzellenzcluster »ROOTS« erforscht die Wurzeln sozialer, ökologischer und kultureller Phänomene und Prozesse in der Vergangenheit, die die menschliche Entwicklung bis heute wesentlich prägen. Die überwiegend archäologischen und historischen Studien in den sechs Teilprojekten gehen von der Grundannahme aus, dass sich Mensch und Umwelt tiefgreifend gegenseitig geformt haben und dabei sozio-ökologische Zusammenhänge entstanden sind, die mit rezenten Entwicklungen strukturell vergleichbar sind. Die Homepage informiert, auch mit aktuellen Nachrichten, rund um das Forschungsvorhaben und seine Teilprojekte. Sprache: englisch

Epochen & Kulturen / Steinzeit

Auf der Homepage »Collaborative Research Centre 806 Database« werden nun die Ergebnisse, Publikationen, Daten, etc. des Sonderforschungsbereiches 806 »Unser Weg nach Europa« veröffentlicht. Der kulturell-ökologische Kontext der Ausbreitung des anatomisch modernen Menschen von seiner Wiege in Afrika bis nach Mitteleuropa stand im Mittelpunkt des von 2009 bis 2021 an der Universität Köln laufenden Sonderforschungsbereiches. Mit archäologischen und geowissenschaftlichen Methoden folgten die Teilprojekte des Forschungsbereiches den Hauptmigrationsrouten unserer Vorfahren aus Afrika nach Europa, um vergangene Klimata, Kulturen, Bevölkerungsveränderungen und Lebensbedingungen zu rekonstruieren. Sprache: englisch

Studium & Praxis / Suchmaschinen & Linklisten / Online-Datenbanken

Seit dem Jahr 2002 wird am ÖAI ein Digital Asset Management (oeai.DAM) aufgebaut. Mit Stand 10/2022 verfügt »oeai.DAM« über rund 340.000 Datensätze, davon sind ca. 10.000 Bilder aus sog. Altbeständen gemeinfrei. Die Recherche in der Datenbank ist frei zugänglich und mittels einer ausführlichen Benutzerdokumentation auch gut durchzuführen. Sprache: deutsch

Freitag, 11. November 2022

Edutainment / Multimedia

Seit dem Semester 2019/2020 »baut« die Ur- und Frühgeschichte der Universität Erlangen an einer virtuellen Sammlung. Hierbei handelt es nicht um eine Datenbank eingescannter Fundobjekte aus der Sammlung, sondern es entsteht ein virtuelles Museum mit verschiedenen Ausstellungsräumen. Das Projekt soll kontinuierlich weiter- und ausgebaut werden. Sprache: deutsch

Epochen & Kulturen / Mittelalter / Wikinger

In der virtuellen Ausstellung »Nordische Geschichten, byzantinische Wege« werden anhand von Objekten, Quellen und Aufsätzen die Kontakte und Interaktionen zwischen Nordeuropa und dem östlichen Mittelmeerraum um 800-1200 nach Christus erläutert. Die Ausstellung ist eine Zusammenarbeit zwischen dem Schwedischen Forschungsinstitut in Istanbul (SRII) und dem Zentrum für Spätantike und Byzantinische Studien der Stavros Niarchos Stiftung der Koç Universität (GABAM). Sprachen: englisch, türkisch

Länder / Afrika

Im Rahmen des »MAEASaM-Projekts« werden gefährdete archäologische Stätten in acht afrikanischen Ländern identifiziert und dokumentiert, die vom Paläolithikum/Frühsteinzeit bis ins 20. Jahrhundert reichen. Für diese Stätten werden frühere, gegenwärtige und potenzielle künftige Bedrohungen ermittelt und bewertet und gemeinsam mit den in Afrika ansässigen Partnern und Mitarbeitern des Projekts Ansätze zur Verbesserung der langfristigen Schutzmaßnahmen entwickelt. Auf der Homepage finden sich ausführliche Informationen zu den Projekten und Zielen der Gesellschaft. Sprache: englisch

Länder / Europa / Estland

Das frei zugängliche Onlineportal erfasst und vermittelt als mehrsprachige Forschungsinfrastruktur das Wissen zu den Bau- und Kunstdenkmälern in den baltischen Staaten und Polen. Mit dem Start des Portals 2022 sind die Inhalte vor allem noch auf die Denkmäler Estlands konzentriert. Die Erfassung entsteht in Kooperation und in engem Austausch mit Forschungseinrichtungen sowie Spezialisten in den Partnerländern. Es werden dabei sowohl die nationalen Institutionen der Denkmalpflege als auch die universitären Institute in den jeweiligen Ländern bzw. Regionen einbezogen.

Länder / Europa / Italien / Epochen

Im Blog über das Forschungsprojekt in der etruskischen Stadt Vulci wird über den Stand und Fortgang des von den Universitäten Freiburg und Mainz getragenen Projektes berichtet. Die Stadt Vulci (Lazio, Italien), eine der zwölf Städte des etruskischen Bundes, gehörte in vorrömischer Zeit zu den wichtigsten urbanen Zentren der italischen Halbinsel. Im Projekt sollen u. a. die Besiedlungsstrategien und urbanistischen Strukturen des Gebiets im nördlichen Bereich der antiken Stadt sowie Verlauf, Gestaltung und Monumentalisierung des Straßennetzes untersucht werden. Sprachen: deutsch, italienisch