Bayern

Auf der gut gestalteten Webseite präsentieren 40 Gemeinden aus Franken ihre Geschichte und ihr mittelalterliches Erbe. Neben den Ortsbeschreibungen finden sich Links, eine Übersichtskarte und ein Veranstaltungskalender. Betreut und initiiert werden die Seiten vom Haus der Bayerischen Geschichte. Sprachen: deutsch, englisch

Das ehemalige Residenzschloss der Herzöge von Sachsen-Coburg und Gotha beherbergt heute ein Kunst- und Kulturgeschichtliches Museum, dessen Ausstellungen größtenteils auf den ehemaligen herzöglichen Sammlungen basieren. U.a. präsentiert das Museum auch eine Ausstellung über Luther, der einige Monate auf der Festung weilte. Neben aktuellen Veranstaltungen finden sich auf der Homepage des Museums ausführliche Darstellungen der einzelnen Sammlungen, von den große Teile auch in einer Onlinedatenbank recherchierbar sind. Sprache: deutsch

Internetseiten des Museums in Künzing, dem römischen QUINTANA. In dem Museum wird die Geschichte der Region von der Steinzeit bis ins frühe Mittelalter dargestellt. Sprache: deutsch

Homepage des am 15.7.2000 neu eröffneten Bergbaumuseums. Kupferberg war im 14. Jh. eines der bedeutendsten Bergbaugebiete Europas. Außer dem Museum gibt es dort auch einen 15 km langen bergbaugeschichtlichen Wanderweg. Sprache: deutsch

Die Landesstelle berät als Service-Einrichtung des Freistaats Bayern die mehr als 1100 nichtstaatlichen bayerischen Museen in allen Bereichen der Museumsarbeit. Sprache: deutsch

Die Dauerausstellung im LIMESEUM und der angrenzende Römerpark veranschaulichen den Limesabschnitt zwischen Mönchsroth und Arberg mit dem Schwerpunkt auf Ruffenhofen (Bayern), dem Standort eines römischen Kastells und Vicus. Im Mittelpunkt stehen das damalige Leben am Limes sowie die Themen Militär und ziviler Alltag. Auf der Homepage finden sich neben den aktuellen Terminen und Veranstaltungen des Museums auch mehrere kurze Filmbeiträge über das fiktive Leben des Legionärs »December«. Sprache: deutsch

Die Applikation ermöglicht es Ihnen, das Welterbe »Grenzen des Römischen Reiches: Obergermanisch-Raetischer Limes« am bayerischen Untermain mit ihrem iPhone oder iPod Touch zu entdecken. Die App bietet eine Überblickskarte und sechs Detailkarten vom bayerischen Teil des Mainlimes, an verschiedenen Hotspots werden Video- und Audiosequenzen und Text/bildinformationen angeboten. Nur für iOs-Geräte. Sprache: deutsch

Beim Bau des gotischen Nürnberger Rathauses wurden die bestehenden Läden des ehemaligen Brothauses der Zisterziensermönche in Gefängniszellen umgebaut. Wegen der Hochwassergefahr schüttete man im Bauverlauf das gesamte Bodenniveau um etwa drei Meter auf. Damit verwandelte sich das ehemalige Brothaus im Erdgeschoss in neugewonnene Kellerräume - die gefürchteten Nürnberger Lochgefängnisse. Auf der Webseite der Nürnberger Museen finden sich Informationen zur heutigen musealen Präsentation. Sprache: deutsch

Das Museum in Rothenburg ob der Tauber zählt zu den bedeutenden Rechtskundemuseen in Deutschland. Es gibt in seinen Dauerausstellungen einen umfassenden Einblick in das Rechtsgeschehen, die Gesetze und Strafen vom Mittelalter bis in die Neuzeit. Aktuelle Informationen werden über die Facebookseite des Museums verbreitet. Sprachen: deutsch, englisch

Das MPZ ist eine gemeinsame Einrichtung des Landes Bayern und der Stadt München. Zu seinen Aufgaben zählen die Bereiche Unterricht im Museum, Lehrerfortbildung, MPZ-Museumsdienst, Schriften zu den Münchner Museen und Gedenkstätten, Wanderausstellungen sowie Beratung der Museen. Vom Archäologischen her sind besonders die in Zusammenarbeit mit der Archäologischen Staatssammlung, den Staatlichen Antikensammlungen und der Glyptothek enstandenen Programme und Schriften, das Thema "Höhlenmalerei" im Deutschen Museum sowie das dort auszuleihende "mobile Studio 'Mittelalterliche Schreibwerkstatt'“ interessant. Sprache: deutsch