Deutschland

Weblog über die Erforschung des spätmittelalterlichen und frühneuzeitlichen internationalen Handels auf den nordatlantischen Inseln. Behandelt werden die wirtschaftlichen und kulturellen Verbindungen von Händlern aus norddeutschen Städten wie Bremen und Hamburg mit den nordatlantischen Inseln Island, Shetland und Färöer im 15. bis 17. Jahrhundert. Sprache: englisch

HANSdoc ist eine Datenbank mit Primärquellen mit einem Bezug zum hansischen Handel mit den nordatlantischen Inseln (Island, Shetland und den Färöern) im 15.-17. Jahrhundert. Von vielen Dokumenten aus unterschiedlichen Archiven in Deutschland, Dänemark, dem Vereinigten Königreich und in anderen Ländern, wurde eine Transkription oder ein digitales Faksimile aufgenommen. HANSdoc ist ein Ergebnis des Forschungsprojektes "Zwischen Nordsee und Nordmeer. Interdisziplinäre Studien der Hanse" aus den Jahren 2015 bis 2018. Sprachen: deutsch, englisch

Seit zehn Jahren befasst sich der Archäologe Volker Arnold anhand von Laserscandaten aus Schlweswig-Holstein, Nordrhein-Westfalen, Dänemark, Großbritannien und den Niederlanden mit den sog. »Celtic Fields« (urgeschichtliche Ackersysteme). Die Forschungsergebnisse werden auf der Homepage veröffentlicht und sind u.a. über interaktive Karten zugänglich. Sprachen: deutsch, englisch

Linkseite der Geschichtszeitschrift DAMALS Sprache: deutsch

Vor 10.000 Jahren lebten Menschen genau dort, wo heute die Wellen der Ostsee rauschen. Jäger und Sammler der Steinzeit konnten noch zu Fuß nach Skandinavien gelangen. Ein Forscherteam aus Geowissenschaftlern, Biologen, Klimatologen und Archäologen begibt sich auf Spurensuche: Wie entstand die Ostsee? Eine Serie von derzeit zwölf 3-minütigen Videos über das DFG-Projekt "Sinking Coasts" - SINCOS. Sprache: deutsch

Die Lederfunde auf der renaissancezeitlichen Burg Binsfeld, Kreis Düren Sprache: deutsch

Die Inschriften des Deutschen Sprachraumes in Mittelalter und Früher Neuzeit (bis 1650) sollen in diesem Projekt der Göttinger Akademie der Wissenschaften via Internet Forschern und Interessierten in einer kommentierten Edition zugänglich gemacht werden. Gegenüber der gedruckten Ausgabe der »Deutschen Inschriften« ist die Online-Version um zahlreiche zusätzliche Bilder erweitert worden und erlaubt auch eine Volltextsuche. Sprache: deutsch

Ergebnisse der europaweiten Studie zur beruflichen Situation von Archäologen, Bericht für Deutschland (erschienen Ende September 2008). Sprache: deutsch

Aus der Vogelperspektive und mit der Taucherbrille entdecken Archäologen immer wieder neue Überreste der Vergangenheit. SPIEGEL ONLINE hat Bilder von der faszinierenden Arbeit der Altertumsforscher zusammengestellt. Beitrag vom 9.12.2001. Sprache: deutsch

Linksammlung zu archäologischen Ressourcen in Deutschland. Sprache: englisch