Denkmalpflege

Im BayernViewer-denkmal sind die derzeit bekannten Denkmäler gemäß dem Bayerischen Denkmalschutzgesetz erfasst und online abrufbar. Die Lage der archäologischen und Baudenkmäler ist in diesem Geoinformationssystem ersichtlich, viele Informationen sind (zumindest zu den archäologischen Denkmälern) noch nicht hinterlegt. Die Veröffentlichung dieser "Schatzkarte" ist umstritten, da seitens der Archäologen und ehrenamtlichen Denkmalpfleger befürchtet wird, dass dadurch dem Raubgräbertum Vorschub geleistet wird. Sprache: deutsch

Der von mehreren ehrenamtlichen Denkmalpflegern initiierte Blog möchte möglichst viele weitere Mitstreiter dazu animieren, die Homepage als Sprachrohr und Netzwerk zu nutzen, um die Arbeit und Aktivitäten der ehrenamtlichen Denkmalpflege der Öffentlichkeit bekannt zu machen. Sprache: deutsch

Verzeichnis deutscher Denkmalbehörden und -gesetze, Firmen und Vereine. Mit Veranstaltungskalender und einer Liste der UNESCO-Welterbestätten in Deutschland Sprache: deutsch

Zwei Foren, in denen über die Denkmalpflege allgemein und einzelne Teilbereiche im besonderen diskutiert werden kann. Sprache: deutsch

Vierteljährlich erscheinende Zeitschrift des Deutschen Nationalkomitee für Denkmalschutz, die man im PDF-Format herunterladen kann. Sprache: deutsch

Liste der bisher erschienen Bücher aus einer Reihe über Kulturdenkmäler in Hessen Sprache: deutsch

Der römische Limes in Deutschland soll in das Weltkulturerbe der UNESCO aufgenommen werden. Dazu wird er neu vermessen und detailliert beschrieben. Auf diesen Seiten wird zukünftig vom Fortschritt dieses Projektes und seinen Ergebnissen berichtet. Sprache: deutsch

Als die älteste überregional tätige, private Denkmalschutzinitiative in Deutschland setzt sich die DVB seit 1899 für die Erhaltung und Erforschung der historischen Wehr- und Wohnbauten ein. Auf der HP gibt es neben Informationen ueber den Verein und die Marksburg auch solche zu Burgenforschung und Denkmalpflege allgemein sowie Hinweise zu Veranstaltungen und Publikationen. Sprache: deutsch

Ausgrabungsbericht von Marcel Perse und Norbert Bartz Sprache: deutsch

"Es war unglaublich", erzählt Thomas Förster. "Wir tuckerten an der Westküste von Hiddensee entlang, als wir innerhalb von nur einer Stunde auf die Reste von vier Schiffen stießen." Artikel von Siebo Heinken in NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND Nr. 7/2001 über die bisherigen Koggenfunde in der Ostsee und in der Weser. Sprache: deutsch