Denkmalpflege

Das »Institut für Baugeschichte und Denkmalpflege« an der Fachhochschule Köln arbeitet nicht nur im Bereich der Baudenkmalpflege, sondern verfolgt auch archäologische Projekte. Sprache: deutsch

Die größte Organisation/Bürgerinitiative zur Erhaltung des Bauerbes auf dem Land - und auch in der Stadt. Sprache: deutsch

Das Förderprogramm »Nationale UNESCO-Welterbestätten« unterstützt bis 2014 die entsprechenden Städte und Gemeinden in Deutschland. Die Webseite informiert u.a. über die einzelnen geförderten Projekte. Sprache: deutsch

Eines der spektakulärsten Kulturprojekte in Köln nimmt Gestalt an: die Archäologische Zone unter dem Rathausplatz. Stadt und Land errichten im Rahmen der Regionale 2010 auf einer Fläche von ca. 7000 Quadratmetern ein neues unterirdisches Museum. An den Originalstandorten treffen die Besucher auf Monumente aus zwei Jahrtausenden. Von den gewaltigen Ruinen des römischen Statthalterpalastes bis zu den fragilen Resten eines der bedeutendsten jüdischen Stadtquartiere Europas wird das weltliche Herzstück der Kölner Stadtgeschichte präsentiert. Sprache: deutsch

Der Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien und die sechzehn Bundesländer haben gemeinsam diese Website eingerichtet, um das Bewusstsein für den Kulturgutschutz zu stärken und Transparenz für alle Beteiligten herzustellen. Diese Website enthält auch die "Datenbank national wertvolles Kulturgut". Sprache: deutsch

Homepage des Landesamtes für Kultur und Denkmalpflege des Landes Mecklenburg-Vorpommer. Sprache: deutsch

Die vom Fraunhofer-Informationszentrum Raum und Bau (IRB) online zur Verfügung gestellte Fachbibliografie für Denkmalpflege und Bauwerkserhaltung erfasst die gesamte Fachliteratur zu den Themen im deutschsprachigen Raum. Sprache: deutsch

Zahlreiche Denkmale in Städten und Gemeinden öffnen bundesweit ihre Türen. Umfangreiche Datenbank der Deutschen Stiftung Denkmalschutz zum Tag des offenen Denkmals, der in Deutschland jeweils am zweiten Sonntag im September stattfindet. Sprache: deutsch

Der Internetauftritt der Zeitschrift »Restauro« fungiert nicht einfach als erweitertes Inhaltsverzeichnis der Printausgabe, sondern beweist mit eigenen Artikeln, Nachrichten und Informationen rund um die Themenschwerpunkte der Zeitschrift durchaus eine publizistische Eigenständigkeit. Sprache: deutsch

Raubgräber zerstören wertvolle Fundorte. Nun machen Archäologen die Räuber zu Mitarbeitern. Artikel von Martina Keller in der ZEIT Nr. 39/2000. Sprache: deutsch