Paläolithikum

Von der Prähistorischen Kommission der Österreichischen Akademie der Wissenschaften publizierte und aktualisierte Bibliographie. Sprache: deutsch

Ein internationales Forscherteam hat in Äthiopien die bislang ältesten Überreste des modernen Menschen Homo sapiens ausgegraben. Die Anthropologen schätzen das Alter der fossilen Knochen auf 154.000 bis 160.000 Jahre. Der Fund bestärke die Theorie, dass die Wiege des Menschen in Afrika liegt. Außerdem lege die Entdeckung nahe, dass der Homo sapiens sapiens gleichzeitig mit dem Neandertaler gelebt hat, berichten die Wissenschaftler in zwei Artikeln im Fachmagazin Nature. Artikel von Cornelia Pfaff in DAMALS ONLINE vom 12.6.2003. Sprache: deutsch

Homepage des päläolithischen Forschungsprojektes bei Boxgrove (UK). Die ins Acheuléen vor 500.000 Jahren datierte Fundstelle liefert neben Knochenfunde des Homo heidelbergensis, Steinwerkzeuge und Tierknochen. Auf den Webseiten wird das laufende Projekt und die bisherige Resultate dargestellt. Sprache: englisch

Die drei Volp Höhlen Tuc d’Audoubert, Les Trois-Frères und Enlène bilden ein außergewöhnliches Ensemble prähistorischer Fundstellen, die zu den bedeutendsten in den Pyrenäen gehören. Von dort stammen einzigartige Kunstwerke, die die Gedankenwelt der Menschen vor 17.000 Jahren widerspiegeln, wie die aus Lehm modellierten Steppenwisente. Auf dieser Seite findet man eine kurze Darstellung ihrer Geschichte, Erforschung und Erhaltung inklusive Bibliographien. Sprachen: deutsch, englisch, französisch

Das an der Texas A&M Univeristy angesiedelte Forschungszentrum informiert auf seiner Homepage sehr ausführlich über die laufenden Forschungsprojekte und bietet mit einführenden Artikeln und einem guten Linkverzeichnis einen sehr guten Einstieg in die Thematik. Sprache: englisch

Foto- und Linksammlung zu den Ausgrabungen von Prof. Josep Gibert-Clols in Venta Micena / Orce / Provinz Grananda / Spanien zum Nachweis der Besiedlung Europas aus Afrika via Gibraltar vor ca. 1.6 Mio. Jahren Sprache: englisch

Sangiran ist eine archäologische Ausgrabungsstätte auf der Insel Java in Indonesien, die einige der ältesten Fossilien der Gattung Homo außerhalb Afrikas erbracht haben. Das »Conservation Office of Sangiran Early Man Site« präsentiert die Fundstelle und Region anhand mehrerer Onlinepräsentationen und virtueller Touren durch das Museum. Sprache: englisch

ACCUCA zielt darauf ab, die Forschung zum Paläolithikum zu fördern, v.a. die paläoökologischen Aspekte in Bezug auf die Fauna, die Flora, die Landschaft und das Klima, die denen die quartären Hominiden lebten, und ihre Anpassungsstrategien an die sich verändernden Bedingungen der Eiszeiten. Sprachen: englisch, spanisch

Französische Seite, die sich vornehmlich mit den Alltags-Werkzeugen der Altsteinzeit befasst. Mit zahlreichen Artikeln und Bildergalerien sowie Infos über die Frühmenschen / Hominidae. Sprache: französisch

Die Homepage der Terra X Sendung über das Päläolithikum in Norddeutschland und speziell den Hamburger Steinzeitpionier Alfred Rust bietet die Sendung als Video und noch weitere Artikel, Literaturtipps und Links. Für einen Einstieg ins Thema ganz nett. Sprache: deutsch