Deutscher Archäologen-Verband tagt in Mainz

Im Mittelpunkt der Jahrestagung des DArV steht vom 24.-26. Juni das Thema »Zukunftsfähige Lehre und zeitgemäße Ausstattung archäologischer Institute«

Nachrichten durchblättern
DArV Logo
Logo des Deutschen Archäologen-Verbands

Das Schwerpunktthema betrifft die zentralen Arbeitsinstrumente in Lehre und Forschung: die Ausstattung und der Wandel archäologischer Institute mit ihren Bibliotheken, Institutssammlungen und Bilddatenbanken. Daneben ist ein Erfahrungsaustausch über neue didaktische Formen wie E-Learning vorgesehen. Auf dem Tagungsprogramm stehen außerdem »strukturierte Promotionsstudiengänge« und die Gründung eines neuen Dachverbandes für alle archäologischen Verbände Deutschlands.

Am Freitag und Samstag besteht für die interessierte Öffentlichkeit die Gelegenheit, Einblick in die Forschungsvielfalt von vier an der Mainzer Universität vertretenen archäologischen Fachdisziplinen zu nehmen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler werden über ihre aktuellen Projekte berichten und erste Ergebnisse vorstellen. Am Samstag und Sonntag präsentieren sich parallel zu den Veranstaltungen zudem verschiedene Bilddatenbanken und E-Learning-Projekte. Tagungsort ist die Alte Mensa, Johann-Joachim-Becher-Weg 5, Campus der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

Der Deutsche Archäologen-Verband (DArV) ist der Berufsverband deutscher Archäologinnen und Archäologen und vertritt vor allem die beruflichen und sozialen Interessen seiner Mitglieder aus allen archäologischen Disziplinen. Der Verband hat knapp 1.000 Mitglieder.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben