Luftbildarchäologie

Artikel von Tina Neuhauser, Oliver Pink und Silvia Zenz über die EInsatzmöglichkeiten von ferngesteuerten Fluggeräten in der archäologischen Prospektion in Forum Archaeologiae 66/III/2013. Sprache: deutsch

Umfangreiche Informationen zur Geschichte, den Methoden, Möglichkeiten und Perspektiven der Luftbildarchäologie (und natürlich mit vielen Abbildungen). Von Jacques Dassié. Sprachen: englisch, französisch

Einführung zum Thema Fernerkundung archäologischer Stätten (Luftbilder, Sattelitendaten u.a.) unter besonderer Berücksichtigung der Archivierung des Datenmaterials Sprache: englisch

Amerikanische Seite zur Luftbildarchäologie weltweit (aber Schwerpunkt südwestl. USA) mit verschiedenen Artikeln zur Luftbildarchäologie. Sprache: englisch

Auf der privaten Homepage »Bemerkenswelt - Archäologie« macht sich der Betreiber mit Hilfe von Google Earth auf die weltweite Suche nach archäologischen Überresten. Sprache: deutsch

Seit zehn Jahren befasst sich der Archäologe Volker Arnold anhand von Laserscandaten aus Schlweswig-Holstein, Nordrhein-Westfalen, Dänemark, Großbritannien und den Niederlanden mit den sog. »Celtic Fields« (urgeschichtliche Ackersysteme). Die Forschungsergebnisse werden auf der Homepage veröffentlicht und sind u.a. über interaktive Karten zugänglich. Sprachen: deutsch, englisch

Vorwiegend geographisch orientiertes Projekt zur Verbindung von Klimaentwicklung und Mensch (CLImate and MAN) am Beispiel des Aral-Sees in Kasachstan und Usbekistan. Bei Prospektionen werden Fundstellen verschiedener Zeitstufen geographisch fixiert und ihr Verhältnis zu Wasserspiegelschwankungen des Sees untersucht. Derzeit stehen die Ziele und vorläufige Ergebnisse von den ersten Expeditionen zur Verfügung. Ausserdem eine Literaturliste. Sprache: englisch

In der Erde verborgen, von oben entdeckt: Mit Flugzeug und Teleobjektiv machen Archäologen Jagd auf verborgene Gräber, Burgen und Römerstraßen. Pro Flug können so bis zu 50 Fundorte auftauchen. Ausgegraben werden diese aber nur im Notfall. Artikel bei Spiegel Online. Sprache: deutsch

Deutsche Archäologen und Wissenschaftler der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich wollen mit modernsten Bilderfassungsmethoden die 2000 Jahre alten Landschaftszeichnungen der Nasca-Kultur in Perus Andengebirge zueinander in Beziehung bringen und interpretieren. Artikel von Martin Leuch in der BASLER ZEITUNG vom 3.5.2002. Sprache: deutsch

Über die Einsatzmöglichkeiten moderner Luftbildarchäologie Sprache: deutsch