Bronzezeit

Der Sonderforschungsbereich »Materiale Textkulturen. Materialität und Präsenz des Geschriebenen in non-typographischen Gesellschaften« (DFG - SFB 933) untersucht wie Texte / Geschriebenes in Gesellschaften ohne Massendruckverfahren verbreitet, archiviert und produziert wurden. Zeitlich werden die Epochen der Bronzezeit über die Antike bis ins Mittelalter abgedeckt, geographisch reicht der Untersuchungsraum von Europa, dem Nahen Osten und Ägypten bis nach Japan. Das Blog »Materiale Textkulturen« soll Einblick in die Forschung bieten und zur besseren Vernetzung der WissenschaftlerInnen, besonders aus den beteiligten sogenannten ‚kleinen Fächern‘ beitragen. Sprache: deutsch

Das Projekt zum Schutz des archäologischen Erbes im Sudan hat das Ziel, die archäologischen Fundstellen des Landes dauerhaft vor Bedrohungen zu schützen. Im Rahmen des Projekts sollen mehrere Maßnahmen entwickelt werden, um die am besten geeignete und langfristigste Lösung für die festgestellten Bedrohungen zu finden. Die Homepage informiert umfassend über die Arbeiten des Projektes. Sprache: englisch

Sehr gute und umfassenden Einführung, respektive Darstellung der urgeschichtlichen Archäologie des ägäischen Raumes. Die u.a. auch in einzelne »Unterrichtseinheiten« aufgeteilten Artikel decken den Zeitraum vom Paläolithikum bis in die späte Bronzezeit ab und wurden vom Classics Department at Dartmouth College, Hanover, New Hampshire, USA) veröffentlicht. Sprache: englisch

Die Homepage der Arbeitsgemeinschaft Bronzezeit der deutschen Verbände für Archäologie informiert über die entsprechenden Tagungen der AG und bietet u.a. die Abstracts der Tagungsvorträge zum Download an. Sprache: deutsch

Leitthema der Ausgabe 8/IX/98 der Online-Zeitschrift Forum Archaeologiae mit 16 Artikeln aus verschiedenen Bereichen. Sprache: deutsch

Ein im 13.Jh.v.Chr. verfasster Brief eines Achaierkönigs an den hethitischen Herrscher deutet darauf hin, dass die zentrale Macht im mykenischen Griechenland Theben war - und nicht Mykene. Die Keilschrifttafel zeugt außerdem von der Bedeutung Troias zu jener Zeit. Artikel von Michael Siebler in der FRANKFURTER ZEITUNG vom 12.8.2003. Sprache: deutsch

Das mittlerweile abgeschlossene Projekt »Associated Regional Chronologies for the Ancient Near East« (ARCANE) hat das Ziel verfolgt, die regional unterschiedlichen Chronologien des 3. Jahrtausends vor Christus im Nahen Osten zu synchronisieren. Die Webseite informiert über die einzelnen beteiligten Forschergruppen und die Ergebnisse. Sprache: englisch

Zwei Flash-Movies zur Archäologie Südwestdeutschlands - von Michael Jochim (Flash von Stephen Hayden) Sprache: englisch

Umfangreiche Homepage eines von der Jagiellonen-Universität Krakau und der Universität Köln durchgeführten Forschungsprojektes im Vorfeld der polnischen Westkarpaten. Mit Sondierungen und mehreren Ausgrabungen sollte das neolithische und bronzezeitliche Siedlungs- und Wirtschaftswesen im Dunajec-Tal untersucht werden. Die Ergebnisse des Projektes werden auf der Homepage sehr ausführlich dargestellt. U.a. können auch einige der im Rahmen des Projektes veröffentlichten Publikationen als PDF heruntergeladen werden. Sprache: deutsch

Homepage zu einem Forschungsprojekt des Instituts für Kunstgeschichte und Archäologien Europas (IKARE) der Martin-Luther-Universität Halle, in dessen Rahmen seit 2005 Ausgrabungen auf der kleinen Insel Tavşan Adası durchgeführt werden. Tavşan Adası liegt nördlich des antiken Hafens von Didyma an der südlichen Westküste Kleinasiens und ist nur 180 x 90 m groß. Auf der Insel finden sich Siedlungsreste vom Spätchalkolithikum über die Bronzezeit bis in die Spätantike. Die Forschungen sollen u.a. Aufschluss über die Bedeutung der Siedlung innerhalb des minoisch-ostägäischen Handelsnetzwerkes bringen. Sprache: deutsch