Apps

Bis Ende des Jahres 2014 wurde am »Allard Pierson Museum« in Amsterdam der Versuch unternommen, eine Übersetzungs-App für ägyptische Hieroglyphen zu programmieren. Anscheinend ist man nur bis zu einer nichtöffentlichen Betaversion gelangt, aber nichtsdestotrotz ein interessantes Thema. Sprache: englisch

Mit Hilfe der App kann man die archäologischen Hinterlassenschaften in der Region Santa Cruz (Bolivien) erkunden. [für Android] Sprache: spanisch

Die »Umbria Musei Digital Edition« umfasst zahlreiche digitale Reiseführer zu einzelnen Städten in der italienischen Region Umbrien. Daneben wurde in der Edition auch eine App veröffentlicht, die eine Übersicht aller Museen und ihrer jeweiligen thematischen Schwerpunkte bietet. Die Inhalte der Apps finden sich in Teilen auch auf der Homepage wieder. Die Apps liegen sowohl für Android- als auch für iOS-Geräte vor. Sprachen: englisch, italienisch

Die Bayerische Staatsbibliothek bietet mittlerweile einige Apps wie »Pracht auf Pergament« oder »Bayern in historischen Karten« kostenfrei zum Download an Sprache: deutsch

Mit dem interaktiven Museumspiel des Dominikanermuseums Rottweil kann man in die Rolle des reichen Römers Lucius Pervincius Saturninus sowie seiner Familie schlüpfen und »einen Tag« im römischen Rottweil verbringen. Im Verlauf des Spieles müssen Aufgaben des Alltags gelöst, Wissensfragen beantwortet und Objekte gefunden werden. Die jeweiligen Antworten werden kritisch von den römischen Göttern kommentiert. Kostenlos erhältlich für iOS-Geräte. Sprache: deutsch

Um die Geschichte und die geschichtsträchtigen Orte der sizilianische Stadt Syracus mit Hilfe von Texten, Filmen etc. erfahren zu können, braucht man nur die App und muss die zahlreichen in der Stadt angebrachten QR-Codes finden. Die kostenlose App ist für Android, iOS und Windows Phone erhältlich. Sprachen: englisch, italienisch