Apps

Die Ötzi-App für Kinder kann auf iPhone oder iPad heruntergeladen werden und vermittelt Kindern und Jugendlichen spielerisch das Thema Mann aus dem Eis. Neben den neuesten Erkenntnissen der Wissenschaft finden sich Erklärungen zu seiner beeindruckenden Ausrüstung und seinen Tätowierungen, die aus nächster Nähe genauestens untersucht werden können. (Kostenpflichtig) Sprache: deutsch

Mit der App »pastZurich« können Sie dank Augmented Reality (AR) in die in die Welt der Pfahlbauten eintauchen, die vor 5000 Jahren beim heutigen Sechseläutenplatz in Zürich existierten. Erhältlich für Android- und iOs-Geräte. Sprache: deutsch

Entwickelt wurde diese App, um beim Gang durch Pompeii nicht nur die Ruinen betrachten zu können, sondern auch einen Eindruck der einstigen Pracht, bzw. des ursprünglichen Baukörpers zu erhalten. Ausgehend von einer interaktiven Karte auf der die aktuell in die App eingebundenen Gebäude markiert sind, kann man die einzelnen Gebäude anklicken und erhält die heutige Ruinenansicht, mit einem weiteren Klick bekommt man die entsprechende Rekonstruktion angezeigt. Die Rekonstruktionszeichnungen lassen sich wahlweise auch nur partiell anzeigen oder können durch eine "Radiergummifunktion" zielgenau an einer Stelle des Bildes herbeigewischt werden. Bei weiterem Interesse kann man eine komplette 3D-Rekonstruktion der Gebäude aufrufen, nebst englischen oder italienischen Informationstexten. Vor Ort hat man mittels GPS-Funktion sicher am meisten Spass mit der App, allerdings lässt sich damit offline Pompeii auch sehr gut auf dem heimischen Sofa erkunden. Die Einnahmen der kostenpflichtigen App fliessen wieder in das Projekt zurück, um so peu a peu weitere Gebäude in die App einbinden zu können. "Pompeii Touch App" liegt in Versionen für Android und iOS in den gängigen Stores vor. Sprachen: englisch, italienisch

Die App des RPM bietet aktuelle Nachrichten, Fotos, Videos und Informationen sowie Veranstaltungshinweise und Termine. Die App ist für iOS- und Android- sowie Blackberry-Geräte konzipiert und kostenlos im AppStore und im Amazaon App-Shop erhältlich. Sprache: deutsch

Mit der kostenpflichtigen App kann man sich in das antike Rom versetzen lassen und die Stadt bequem zuhause am PC, Smartphone oder Tablet in 3D erforschen. Sprache: englisch

Herausgegeben vom »Dipartimento Beni Culturali e Identità Siciliana« ist die App »Sicilia Archeologica« nicht als klassischer Reiseführer zu verstehen, sondern bietet vielmehr eine Möglichkeit, zahlreiche historisch-archäologische Stätten von künstlerischem und kulturellem Interesse auf Sizilien kennenzulernen. Die in der App vorgestellten Stätten sind im »Regionalen System der Archäologischen Parks« verbunden. Auf der hinterlegten Webseite finden sich lediglich zwei Links, die zu den entsprechenden App-Stores von Apple und Google führen. Sprachen: englisch, italienisch

Die von Studierenden der Universität Trier entwickelte App erzählt bei einem Stadtrundgang durch Trier an 22 Stationen die Geschichte und Geschichten zu sechs antiken Stätten. Auf der Homepage des Projektes findet man Hörproben und Informationen zur App, die für iOs und Androidgeräte zur Verfügung steht. Sprache: deutsch

Die App bietet Informationen und Bilder zu hunderten archäologischen und historischen Sehenswürdigkeiten (Denkmäler, Museen etc.). U.a. kann man sich via GPS alle Einträge in der Umgebung des jeweiligen Standortes anzeigen lassen. Die kostenpflichtige App kann für Android im Google Playstore oder für iOS-Geräte bei iTunes heruntergeladen werden. Sprache: englisch

Bis Ende des Jahres 2014 wurde am »Allard Pierson Museum« in Amsterdam der Versuch unternommen, eine Übersetzungs-App für ägyptische Hieroglyphen zu programmieren. Anscheinend ist man nur bis zu einer nichtöffentlichen Betaversion gelangt, aber nichtsdestotrotz ein interessantes Thema. Sprache: englisch

Mit Hilfe der App kann man die archäologischen Hinterlassenschaften in der Region Santa Cruz (Bolivien) erkunden. [für Android] Sprache: spanisch