Edutainment

Im Rahmen des Hackathon »Coding Da Vinci 2020 Region Niedersachsen« wurde ein kleines, aber launiges Memorie-Spiel (mehrere Runden mit stets zunehmender Kartenzahl) entwickelt, das auf Digitalfotos archäologischer Funde der archäologischen Sammlung der Kreis- und Stadtarchäologie Gifhorn basiert. Die Fotos wurden von der Stadt Gifhorn in Open Access Lizenz veröffentlicht. Im Spiel wird auch über die Objektart, die Datierung, Fundort sowie technische Angaben (Material, Technik, Maße) der gezeigten archäologischen Funde informiert. Sprache: deutsch

Artikel von U. Quatember über Ägypten-Comics, speziell die Reihen "Keos" und "Nofret" (in Forum Archaeologiae 19/VI/2001) Sprache: deutsch

Das Team von Anarchäologie möchte das Thema Archäologie einem breiten Publikum näher bringen. Dazu nutzt es u.a. kurze, einfach verständliche Videos, in denen z.B. dargestellt wird, was Archäologen eigentlich machen, was der Unterschied zwischen Befund und Fund ist oder warum Kulturgutschutz wichtig ist. Im Blog werden auch die beruflichen Perspektiven für Archäologen thematisiert. Sprache: deutsch

Einige Dinge, die man schon immer über Archäologie wissen wollte - ein humorvoller Abriss in Bildern. Sprache: englisch

In diesem Quiz mit 14 Fragen kann man bei Spiegel Online testen, wie gut man über Archäologie Bescheid weiß. Sprache: deutsch

Das »Archäomobil Ostschweiz« gibt Antworten und bringt die Archäologie direkt vor die Haustüre. Mit Beginn des Jahres 2021 ist das »Archäomobil« in den Kantonen St. Gallen, Schaffhausen, Thurgau und Zürich unterwegs. Das fahrbare Informationszentrum gibt Einblick in die vielschichtige Arbeit der kantonalen Archäologiefachstellen. Auf der Homepage wird das Projekt und der Trägerverein vorgestellt, sowie die Möglichkeit für Buchungsanfragen geboten.

Die vor allem auf Schüler und Jugendliche ausgerichtete Homepage, bietet allerdings auch für Interessierte jeden Alters die Möglichkeit sich »spielerisch« mit dem Thema Anthropologie auseinanderzusetzen. Sprache: englisch

Bericht zur Ausstellung "7000 Jahre Persische Kunst" in der Kunst- und Ausstellungshalle Bonn (10.8.2001 - 26.5.2002). Von K.G. Müller. Sprache: deutsch

Große Teile Süd­west­deutsch­lands gehör­ten zwischen dem ers­ten und fünf­ten Jahr­hun­dert nach Chris­tus zum römi­schen Welt­reich. Die Plätze römi­scher Ver­gan­gen­heit zwi­schen Baden­wei­ler im Mark­gräf­ler­land und Rie­gel am Kai­ser­stuhl sind durch den 70 km lan­gen Breisgauer Römer-Radweg mit­ein­an­der ver­bun­den. Sprachen: deutsch, englisch, französisch

Wenn man sich für den Modellbau mittelalterlicher Katapulte interessiert, dann findet man auf dieser Seite zahlreiche Beispiele nebst Bauanleitungen. Sprache: englisch