Geld, Märkte und Finanzen in China und Ostasien 1600-1900: Lokale, regionale, nationale und internationale Dimensionen

Das DFG-Projekt konzentriert sich auf die Erforschung des kupferbasierten Münzgeldes im Qing-zeitlichen China, der Tokugawa-Zeit in Japan und der späteren Choseon-Zeit in Korea. Die Schwerpunkte liegen dabei auf der Erforschung der gesamten Münzherstellung (Bergbau bis Münzgießerei), der Funktionen und Wechselkurse verschiedener Zahlungsmittel und des Finanzwesens. Neben Texten und Publikationen des internationalen Projektes finden sich auf der Homepage auch Zugänge zu verschiedenen Datenbanken. Sprachen: chinesisch, deutsch, englisch

Status

Aufnahme in den Guide am 20.04.2012
Letzte Aktualisierung des Eintrags: 20.04.2012
Letzte Prüfung der URL: 08.12.2018
Status:

Statistik

Seitenaufrufe Der Eintrag wurde bisher 229 mal angeklickt.
User-Wertung Der Eintrag wurde bisher noch nicht von Besuchern bewertet.
Jetzt bewerten
Kommentare Zu diesem Eintrag wurde bisher kein Kommentar abgegeben.
Jetzt einen Kommentar schreiben

Kategorien