Paläoökologie

Das mehrjährige Forschungsprojekt PlantCult will die prähistorischen Küchen Europas, insbesondere ihre pflanzlichen Zutaten und deren Verarbeitung zu Mahlzeiten, erforschen. Das Projekt untersucht Pflanzenreste, Speisereste, Kochtöpfe und -anlagen, Mahlgeräte und Kochprozesse von der Ägäis bis nach Mitteleuropa, um die kulinarischen Praktiken und Identitäten vom Neolithikum bis zur Eisenzeit zu erforschen. Auf der Homepage werden Informationen rund um das internationale Forschungsprojekt publiziert. Sprachen: englisch, griechisch

Von Cornelia Becker im Rahmen des Wissenschaftsmagazins »fundiert« der FU Berlin veröffentlichter Artikel, der sehr gut in die Arbeit der Archäozoologie einführt. [06/2011] Sprache: deutsch

Artikel "Altersbestimmung" des Online-Lexikons Biologie bei WISSENSCHAFT-ONLINE. Sprache: deutsch

Die ersten kultivierten Pflanzen der Menschheitsgeschichte waren wahrscheinlich Feigenbäume. Zu diesem Schluss kommt ein israelisch-amerikanisches Forschungsteam nach einer Untersuchung jungsteinzeitlicher Überreste der Pflanzen. Bislang hatten Experten vermutet, der Anbau von Getreide vor etwa 10.500 Jahren markiere den Beginn der Landwirtschaft. Ofer Bar-Yosef von der Harvard-Universität in Cambridge und seine Kollegen haben nun jedoch festgestellt, dass Feigen im Westjordanland bereits vor 11.400 Jahren gezüchtet worden sein müssen. Artikel aus WISSENSCHAFT.DE vom 2.6.2006. Sprache: deutsch

Vereinigung der amerikanischen Pollenforscher Sprache: englisch

Der Fokus des ArchaeoBioCenters liegt auf der Erforschung von Biodiversität, Resourcennutzung, Klimawandel, Subsistenzstrategien, Kulturwandel, und Landschaftsentwicklung bei der Entstehung und Entwicklung von anthropogenen Ökosystemen von der Steinzeit bis heute. Sprache: deutsch

Archäobotanik-Homepage von Simone Riehl. Sprache: deutsch

Homepage von Elena Marinova mit Informationen über ihre archäobotanischen Forschungen. Es sind auch einige Artikel in deutsch verfügbar. Sprache: englisch

Übersicht verschiedener archäobotanischer Projekte, darunter Arbeiten zu Troia, Seeufersiedlungen am Bodensee und Hirbet-ez Zeraqon / Jordanien. Sprache: deutsch

Die Archäobotanik oder Paläoethnobotanik versucht als Teilgebiet der Archäologie die Vegetations- und Agrargeschichte mit Hilfe von Funden pflanzlichen Ursprungs zu rekonstruieren. Neben den Makroresten (Früchte, Samen, Holzreste) geben auch Mikroreste (Pollen, Sporen) Hinweise auf die Vegetation vergangener Zeiten und lassen auf die Ernährungsgewohnheiten und Anbaumethoden dieser Zeit rückschließen. Zusammen mit der Archäozoologie bilden sie die Archäobiologie. Artikel aus dem freien Online-Lexikon Wikipedia. Sprache: deutsch