Archäologie des Mittelalters

Die archäologischen Forschungen der letzten Jahre haben neue Erkenntnisse zum frühen Klosterbau und Einzelheiten zum Leben und Sterben hinter Klostermauern erbracht. Im Zentrum neuerer Untersuchungen standen das adlige Damenstift Niedermünster in Regensburg, das Kloster Speinshart in der Oberpfalz, das 1808 mit der Säkularisation aufgehobene Kloster St. Maria in Hörstel-Gravenhorst (Kreis Steinfurt) sowie das Augustinerchorherrenkloster Dalheim südlich von Paderborn und diverse Klosteranlagen in Mecklenburg-Vorpommern. Artikel von Heike Talkenberger in DAMALS ONLINE vom 23.6.2003. Sprache: deutsch

Homepage der skandinavisches Archäologiefachzeitschrift »Nordic Archaeological Abstracts« mit Informationen zur Zeitschrift und der Möglichkeit, die Inhaltsverzeichnisse zu durchsuchen. Sprache: englisch

Das an der Universität von Bergen angesiedelte NCMS ist ein Verbund von Mediävisten aus den Universitäten von Gothenburg, Helsinki, Süddänemark und Bergen, der das Ziel verfolgt, die Erforschung des Mittelalters in einen nordeuropäischen Gesamtkontext zu stellen. Sprache: englisch

Informationen zum Pfalzgebiet Salz in und um Bad Neustadt an der Saale. Neben einem Blog finden sich hier Infos zu den einzelnen Bereichen der karolingischen Pfalz und deren Versorgungseinrichtungen. Sprache: deutsch

Seite zur Archäologie des Mittelalters - von der Universität Siena, Abteilung Archäologie und Kunstgeschichte Sprache: italienisch

Webseiten des altertumswissenschaftlichen Teilbereichs des Sonderforschungsbereich "Ritualdynamik - Soziokulturelle Prozesse in historischer und kulturvergleichender Perspektive" an der Universität Heidelberg, der sich ausschließlich mit dem Thema "Rituale" auseinandersetzt. Im Fokus liegen dabei das alte Ägypten, Assyrien, das hellenistische und kaiserzeitliche Griechenland, das römische Reich und Westeuropa im hohen Mittelalter sowie Rajasthan (Indien) vom 18. bis 20. Jahrhundert, aber auch das mittelalterliche aschkenasische Judentum im (christlichen) Mitteleuropa. Sprachen: deutsch, englisch

»Residenzstädte im Alten Reich (1300-1800) Urbanität im integrativen und konkurrierenden Beziehungsgefüge von Herrschaft und Gemeinde« ist ein Projekt der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen. Ziel des Projektes ist die Erforschung des Gegen- und Miteinander von Stadt und Herrschaft, von städtischem Bürgertum und höfischer Gesellschaft in der Vormoderne. Die Webseite informiert über die Aktivitäten und einzelnen Teilbereiche des Projektes. Sprache: deutsch

Rekonstruierte sächsische Hofanlage (6-8 Jh) mit Haupthaus, Grubenhaus, Scheune, Heuberge, Garten, Acker. Experimentelle Archäologie: Textilverarbeitung, Leder, Eisengewinnug im Rennofen, Bronzeguß, Holzkohle, Teer, Holzverarbeitung ... Sprache: deutsch

Die SMA fördert und unterstützt die Arbeit der Spätmittelalterarchäologie mit dem Schwerpunkt Irland und Großbritannien. Auf ihrer Webseite informiert die Gesellschaft über ihre Aktivitäten und laufenden Projekte. Sprache: englisch

Die Stadtarchäologie Hall (Tirol) und das Museum Stadtarchäologie informieren auf ihren Webseiten sehr umfassend über die Grabungs- und Forschungsarbeiten in Hall und bieten einen guten Einblick in die mittelalterliche und frühneuzeitliche Stadt. Sprache: deutsch