Mesopotamien

Die von der Columbia University (City of New York) initiierte Encyclopædia Iranica möchte über die gesamte iranische Geschichte informieren sowie deren Erforschung darstellen und zusammenführen. Sprache: englisch

Die Projektseiten berichten über die Rekonstruktion, bzw. Erstellung eines Replikates der sumerischen Leier, die 1929 gefunden wurden. Sprache: englisch

Der Tall Mozan ist mit einer Gesamtfläche von 130 ha (Oberstadt und Unterstadt zusammen) einer der größten Siedlungshügel in Nordmesopotamien. Er war vom 3. bis 2. Jahrtausend v. Chr. bewohnt. Auf der Homepage des deutsch-syrischen Ausgrabungsprojektes Tall Mozan / Urkesch findet man Informationen zu den Grabungen der Uni Tübingen, die bis 2003 stattfanden. Sprache: deutsch

Artikel von Michael Jursa erschienen in: Robert Rollinger and Christoph Ulf (eds.). Commerce and Monetary Systems in the Ancient World. Means of Transmission and Cultural Interaction. Melammu Symposia 5. Oriens et Occidens 6. Stuttgart: Franz Steiner Verlag 2004, 115-136. [PDF o.4 MB] Sprache: deutsch

Guter, einführender Artikel zur Keilschrift auf den Seiten der Wikipedia. Sprache: deutsch

Zusammenstellung von über 2000 mesopotamischer Jahresnamen, die als Hilfestellung für die Datierung von Keilschrifttafeln dienen sollen. Der Zugang erfolgt verschiedene thematische Rubriken. Sprache: englisch

Artikel von B. Stöcklhuber in Ausgabe 15/VI/2000 der Online-Zeitschrift Forum Archaeologiae über den rätselhaften "Bootsgott" in der mesopotamischen Mythologie. Sprache: deutsch

Der Artikel von Emanuel Seitz behandelt die frühen Bezahlsysteme bevor das Münzgeld Verwendung fand. Erschienen in: Frankfurter Forschung 2-2012 (PDF 0.5 MB). Sprache: deutsch

Ein frei verfügbares Lexikon der sumerischen Sprache. Derzeit besteht es aus Texten aus der Zeit zwischen 2700 und 1600 v. Chr. Das Lexikon kann in englischer Sprache durchsucht werden. Sprache: englisch

Eine kleine Einführung in die Geschichte der Weinherstellung seit seinen Anfängen im Neolithikum, zusammengestellt vom University of Pennsylvania Museum of Archaeology and Anthropology in Philadelphia. Sprache: englisch