Museen & Ausstellungen

Das Nationalmuseum für Anthropologie in Mexiko präsentiert auf dem Portal »GoogleArts&Culture« neben einem virtuellen Rundgang durch das Museum eine kleine Auswahl der Fundstücke (ca. 150 Artefakte). Sprache: spanisch

Das portugiesische Archäologische Nationalmuseum in Lissabon nutzt das Portal »GoogleArts&Culture« um neben einem virtuellen Rundgang und einigen ausgewählten Artefakten aus der Sammlung auch vier Onlineausstellungen zu präsentieren. Sprache: englisch

Die fünf Häuser der »Museumsinsel Berlin« präsentieren sich recht aufwändig auf der Plattform »GoogleArts&Culture«. Neben zahlreichen einzelnen Artefakten wie z.B. der Berliner Goldhut oder das Ischta-Tor, die in 3D erkundet werden können, finden sich noch eine Unmenge an virtuellen Führungen sowie kurze und sehr gut Präsentationen zu einzelnen Kunstwerken. Sprache: deutsch

Die Johannes Gutenberg-Universität Mainz verfügt über etwa dreißig Sammlungen. Sie stammen aus den unterschiedlichen Fächerkontexten und bilden damit das breite Spektrum der Volluniversität ab. Diese Website bündelt die Informationen zu den Sammlungen und bietet mit dem "Objekt des Monats" einen Einblick in diese. Sprache: deutsch

Das Hamburger Helms-Museum ist bis 16.1.2005 die erste deutsche Station dieser vom Drents Museum in Assen (Niederlande) konzipierten Ausstellung. Danach wird sie von Dänemark bis Italien wandern. Sprache: deutsch

Homepage zur Ausstellung »Ötzi 20«, die anläßlich des 20. Jahrestages der Auffindung von »Ötzi« die aktuellsten Forschungsstand über die Gletschermumie präsentiert. Sprachen: deutsch, englisch, italienisch

Das "3D-Museum" der Universität Tübingen präsentiert auf dieser Seite Objekte aus den Sammlungen (darunter der Ägyptischen Sammlung, der Sammlung der jüngeren Urgeschichte und der Ethnologischen Sammlung) als 3D-Objekte, die nicht nur im Browser von allen Seiten betrachtet werden könnnen. Man kann die 3D-Modelle auch kostenfrei herunterladen und (sofern verfügbar) per 3D-Drucker selbst Replikate davon herstellen. Auf der Seite kann man auch das Elfenbeinpferdchen und -mammut aus der Vogelherdhöhle betrachten (die stehen allerdings nicht als Download zur Verfügung). Sprache: deutsch

Memorialmuseum und Forschungseinrichtung zu Leben, Wirken und Gedenken des Troja-Ausgräbers Heinrich Schliemann Sprache: deutsch

Mit der kostenfreien App können alle Geräte mit iOS und Android auf das kartenbasierte Programm des Denkmaltages zugreifen: mit Standortbestimmung, Suchfunktion, Merkzettel, Filter und allen Details zu geöffneten Denkmalen. Voraussetzung ist eine Verbindung zum Internet. Sprache: deutsch

Der Arbeitskreis bündelt Informationen und Nachrichten aus den Bereichen Digitale Techniken und Museumsarbeit. Sprache: deutsch