Türkische TroiaStiftung eröffnet Fachbibliothek Manfred Korfmanns in Çanakkale

Der verstorbene langjährige Ausgräber von Troia, Prof. M.Korfmann, hatte schon zu Lebzeiten geplant, seine private Fachbibliothek an die Universität Çanakkale in die Türkei zu übertragen.

Nachrichten durchblättern

Bereits Ende August 2006 ist die umfangreiche archäologische Fachbibliothek des 2005 verstorbenen Tübinger Archäologen und Ausgräbers von Troia Prof. Dr. Manfred O. Korfmann gemäß seinem Vermächtnis in einer Feierstunde an der Universität Tübingen der türkischen TroiaStiftung (Çanakkale-Tübingen TroiaVakfi) in Çanakkale, Sitz der Partneruniversität der Universität Tübingen, übereignet worden.

Die Bibliothek mit einem Bestand von über 5000 Bänden mit Schwerpunkt Südosteuropa, Türkei und Vorderer Orient soll nach Wunsch Prof. Korfmanns der Ausbildung türkischer Archäologen insbesondere an der Partneruniversität Çanakkale dienen. Als Voraussetzung für die Überführung der Bibliothek in die Türkei wurde der türkischen TroiaStiftung von der Stadt Çanakkale ein geeignetes Haus in der Altstadt von Çanakkale zugewiesen, das auch Verwaltungsräume für die Stiftung sowie einen Vortragsraum enthält und in den letzten Monaten renoviert wurde.

Am Samstag, 24. Februar 2007 wird nun die Bibliothek als Manfred - Osman - Korfmann - Bibliothek in einer Feierstunde in Gegenwart des türkischen Kulturministers, A. Koc, des deutschen Botschafters in der Türkei, Dr. E. Cuntz, der Rektoren der Universitäten Tübingen und Çanakkale, Prof.Dr. B.Engler und Prof. Dr. R.Aydin, sowie weiterer Gäste aus Deutschland und der türkischen Öffentlichkeit ihrer Bestimmung übergeben.

Die Grabungskampagne 2007

Für dieses Jahr ist ab Mitte Juli eine siebenwöchige Grabungskampagne geplant. Die Grabungsarbeiten werden sich dabei auf den Abschluss der Untersuchungen an der Nordostbastion und der Lokalisierung des spätbronzezeitlichen Grabens im Osten der Untersiedlung konzentrieren. Der Schwerpunkt der Arbeiten in Troia wird 2007 und 2008 auf der Auswertung des Fundmaterials in Vorbereitung der mehrbändigen Endpublikation liegen.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben