Mitteldeutscher Archäologiepreis 2011

Die Stiftung zur Förderung der Archäologie in Sachsen-Anhalt vergibt auch im Jahr 2011 wieder den Mitteldeutschen Archäologiepreis. Nominierungsvorschläge können noch bis zum 15. April eingereicht werden.

Nachrichten durchblättern
Stiftung zur Förderung der Archäologie in Sachsen-Anhalt
Stiftung zur Förderung der Archäologie in Sachsen-Anhalt

Der mit € 5.000,00 dotierte Mitteldeutsche Archäologiepreis geht an Personen oder­ Forscher­gruppen, die sich in besonderem Maße um die Archäologie Mitteldeutschlands verdient gemacht haben. Berücksichtigt werden hervorragende wissenschaftliche Leistungen – Magister- bzw. Diplomarbeiten, Dissertationen, Habilitationsschriften, Forschungsstudien oder inter­disziplinäre Untersuchungen – sowie sonstige herausragende Verdienste für die Archäologie Mitteldeutschlands.

Ausgewiesene Vertreter des Faches schlagen dem Stiftungsbeirat Einzelpersonen oder Forschergruppen vor; Eigenbewerbungen sind ausgeschlossen.

Die Vorschläge (abgeschlossenes Manuskript einer wissenschaftlichen Arbeit, möglichst auch als digitale .pdf-Version, bzw. ausführliche Beschreibung eines sonstigen  Projektes,  jeweils  mit  Begründung  für  die  Nominierung)  sind  bis  zum 15. April 2011 beim Stiftungsbeirat der Stiftung zur Förderung der Archäologie in Sachsen-Anhalt, c/o Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt mit Landesmuseum für Vorgeschichte, Richard-Wagner-Straße 9, 06114 Halle (Saale), formlos einzureichen.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben