Achtung Archäologie! - zugeschaut und mitgebaut

Mit "Achtung Ausgrabung!" warnt der Titel der Ausstellung schon vor zu feiner Sonntagskleidung beim Museumsbesuch. Denn große und kleine Besucher können seit dem 1.November im LWL-Museum für Archäologie (Herne) selbst zu Schaufel und Pinsel greifen und als "Archäologen für einen Tag" Funde aus Knochen, Keramik, Metall oder Holz bergen und bestimmen.

Nachrichten durchblättern
Einmal selbst Archäologe sein! Foto: LVR/Ströter, Gerhards
Einmal selbst Archäologe sein! Foto: LVR/Ströter, Gerhards

Im sogenannten Maus-Raum warten archäologische Sachgeschichten aus der "Sendung mit der Maus" auf die Besucher, zum Beispiel Kleidung aus der Steinzeit oder eine Legion aus der Varusschlacht - 6.000 Playmobil-Legionäre. Ergänzt wir die Ausstellung durch Einblicke in vier aktuelle Ausgrabungen des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) in Dortmund, Borken, Castrop-Rauxel (Kreis Recklinghausen) und Hagen.

Die 800 Quadratmeter große Ausstellungshalle im LWL-Museum für Archäologie hat sich in ein authentisches Grabungsfeld mit der angeschlossenen Forscherwerkstatt verwandelt. Die Besucher (nicht nur die Kleinen) können mit Pinsel, Kelle, Messlatte und Zeichenstift die Spuren der Vergangenheit entdecken, anschließend die Fundstücke im angrenzenden Werkstattbereich sortieren, untersuchen und bestimmen und für die Aufbewahrung im Magazin vorbereiten.

Die Ausstellung will auch mit dem Mythos von der Archäologie als Schatzgräberei aufräumen. Deshalb stellt das Museumsteam an den Anfang der Ausstellung Bilder und archäologische Funde, die den Gegensatz zwischen Mythos und Realität symbolisieren: Indiana Jones und Heinrich Schliemann stehen einem heutigen Grabungsteam, ein goldener Hut einer Sammlung von winzigen Feuersteingeräten gegenüber.

Die Ausstellung läuft bis zum 10.8.2008.

LWL-Museum für Archäologie

Europaplatz 1
D - 44623 Herne
Info 02323 94628-0

Öffnungszeiten
Di, Mi, Fr 9.00 bis 17.00 Uhr, Do 9.00 bis 19.00 Uhr
Sa / So, Feiertag 11.00 bis 18.00 Uhr

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben