Troja ist überall - Neue archäologische Dokureihe im ZDF

Ab Sonntag, den 4. November 2007 startet das Zweite Deutsche Fernsehen mit drei Sendungen die neue ZDF-Reihe "Troja ist überall - Der Siegeszug der Archäologie".

Nachrichten durchblättern

Den Beginn markiert am 4.11. ein Film über die "wilden" Anfängen der Archäologie in Mittelamerika, als sich der Deutsche Teobert Maler und der Amerikaner Edward Thompson in den Regenwäldern von Mexiko und Guatemala einen Wettlauf um Ruhm und Anerkennung lieferten. Die zweite Folge befasst sich am 11.11. mit der Entdeckung der beiden Städte Herculaneum und Pompeji am Vesuv vor gut 250 Jahren und führt von den Anfängen ihrer Erforschung bis zu den modernen wissenschaftlichen Untersuchungen unserer Tage. Die letzte Folge der Staffel zeigt am 18.11. wie Mitte des 19. Jahrhunderts es zunächst vor allem Abenteurer auf das Gold und die Kunstschätze des Alten Ägypten abgesehen hatten, bevor sich allmählich die Methoden einer neuen Generation von Forschern durchsetzten, für die der wissenschaftliche Schatz weit bedeutender war als das Gold.

Alle Folgen laufen zur gewohnten ZDF-Dokumentationszeit um 19.30 Uhr. 2008 wird die Reihe mit drei weiteren Folgen über die Inka, Troja und das Industal fortgesetzt. Wir sind gespannt, was uns das ZDF Neues bietet.

Kommentare (4)

  • Alfred
    Alfred
    am 03.11.2007
    :) Das stimmt vollkommen! Auch hier im Allgäu lässt sich viel noch entdecken. Beispielsweise an alten Kultplätzen wie bei Oberjoch oder Burgberg. :biggrin:
  • Oliver Teske
    Oliver Teske
    am 05.11.2007
    Schade eigentlich, daß immer nur über die ganz großen ANlagen berichtet wird. Es gibt so vile kleine Anlagen die nicht weniger interssant sind über die leider so gut wie nie etwas berichtet wird. Mal eine Doku über römische Villen in Deutschland z.B.
    Ob die X-te Doku über Herculaneum und Pompeji was neues bringt?
  • Anil Oykun
    Anil Oykun
    am 06.11.2007
    IiCH KANN EUCH NUR ZUSTIMMEN.Grußo Dr.Oykun
  • Hans-Christoph Lunze
    Hans-Christoph Lunze
    am 16.11.2007
    Ich kann mich den beiden vorangeganenen Kommentaren nur anschließen.Auch in Mitteldeutschland finden sich ausreichend Archäologische Objekte,die sicher für genügend Stoff für Dokus im TV reichen.So zum Berispiel Steinzeitliche Siedlungen die im Bereich der Tagebaue aufgedeckt wurden. :)

Neuen Kommentar schreiben