Die Tempel von Angkor

Das Reich der Khmer, dessen Zentrum in Angkor im Norden Kambodschas lag und das vom 9. bis ins 15. Jahrhundert seine Glanzzeit erlebte, zählt zu den rätselhaftesten Zivilisationen der Welt. Angkor Wat, das größte und berühmteste Heiligtum, wurde ein buddhistisches Kloster. Artikel von Douglas Preston in NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND Nr. 8/2000. Sprache: deutsch

Status

Aufnahme in den Guide am 08.08.2002
Letzte Aktualisierung des Eintrags: 31.10.2004
Letzte Prüfung der URL: 08.12.2018
Status: neue Adresse (Umleitung)

Statistik

Seitenaufrufe Der Eintrag wurde bisher 922 mal angeklickt.
User-Wertung 7 von 10 Sternen
Der Eintrag wurde von 58 Besuchern bewertet und erzielte dabei eine durchschnittliche Wertung von 7.66 Punkten (bestmögliche Wertung: 10 Punkte).
Jetzt bewerten
Kommentare Zu diesem Eintrag wurde bisher kein Kommentar abgegeben.
Jetzt einen Kommentar schreiben

Kategorien

Dieser Eintrag ist in folgenden Kategorien aufgelistet: