3D-Rekonstruktion

Die Sudanarchäologische Gesellschaft zu Berlin hat sich zusammen mit dem Institut für Sudanarchäologie und Ägyptologie der Humboldt-Universität zu Berlin zur Aufgabe gemacht, die Denkmäler des Sudan und speziell die von Musawwarat es Sufra zu erhalten. Ein Bestandteil dieses Projektes ist es, eine audiovisuelle Dokumentation des Grabungsplatzes von Musawwarat es Sufra zu erstellen. Die entsprechende Arbeitsgruppe beschäftigte sich mit videogestützter Dokumentation und Computermodellen der Tempelanlagen. Sprache: deutsch

Auf der privaten Webseite finden sich ein Kartierungsprojekt der Hillforts in Großbritannien, sowie einige, teilweise einfache, 3D-Rekonstruktionen verschiedener Woodhenges und Steinkreise. Sprache: englisch

Auf diesen Seiten können Sie die virtuelle Rekonstruktion der beiden zentralen Plätze des spät-mittelalterlichen Duisburg auf Basis des Corputius-Planes von 1566 erleben. Das 3D-Modell steht in vier verschiedenen Formen zur Verfügung (VR, 360°-Panorama, Video, Vergleichsbilder Heute-Gestern). Außerdem finden Sie Informationen über die Entstehung von Duisburg1566-3D. Sprache: deutsch

Die im Jahr 2009 in Madrid gegründete Non-Profit-Organisation befasst sich schwerpunktmässig mit der hochauflösenden Digitalisierung und der orginalgetreuen Reproduktion von Kulturdenkmalen. Ziel ist es dabei, die Artefakte nicht nur digital zu archivieren, sondern sie auch als möglichst originale Kopien der Forschung und der Öffentlichkeit präsentieren zu können. Auf der Homepage werden neben einigen Projekten der Gesellschaft auch die eingesetzten Techniken (3D-Druck, Scan-Systeme, etc.) erläutert. Sprache: englisch

Mit Computerhilfe haben Altertumswissenschaftler Monumente aus Priene rekonstruiert - mehr als 21 Jahrhunderte nach dem katastrophalen Untergang der Ägäis-Stadt. Sprache: deutsch

Artikel von K. Koller in Ausgabe 15/VI/2000 der Online-Zeitschrift Forum Archaeologiae. Sprache: deutsch

Optimiert für mobile Endgeräte stellt das Institut für Ur- und Frühgeschichte der Universität Erlangen archäologische Objekte, aber auch Fundstellen (z.B. Höhlen) im AR-Format (Augumented Reality) bereit. Die Zahl der Objekte soll in den kommenden Jahren stetig wachsen. Sprache: deutsch

Infos zur Ausgrabung und Sanierung der Pfalz Ingelheim, einer bedeutenden mittelalterlichen Kaiserpfalz (u.a. Forschungsgeschichte, Grabungsberichte und Rekonstruktionen). Sprache: deutsch

Beeindruckende und detailgenaue 3D-Rekonstruktionen der aula regia der Kaiserpfalz in Ingelheim; ein Projekt der Firma archimedix und des Grabungsbüros Kaiserpfalz Ingelheim am Rhein. Sprache: deutsch

3D-Anwendungen für Forschung und Lehre (z.B. wird ein Programm angeboten, mit dessen Hilfe Studenten zunächst einmal eine virtuelle Ausgrabung am Computer machen können, bevor sie tatsächlich an einer Ausgrabung teilnehmen) Sprache: englisch