Nachschlagewerke

Bilddatenbank der Originalsammlung des Archäologischen Museums der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Sie erschließt die Sammlung der antiken Originalwerke des Museums(griechisch/römisch/ägyptisch)und enthält eine Beschreibung, die wissenschaftliche Einordnung sowie Digitalfotos der Stücke. Sprache: deutsch

Sagen, Nachschlagewerke und Hintergrundinformationen. Vorwiegend Österrreich. Sprache: deutsch

Schulportal mit Informationen zu einzelnen Fächern, hier besonders Geschichte. Sprache: deutsch

Das Portal Smarthistory versteht sich selbst als ein kunstgeschichtliches Lehrbuch und bieten einen weltweiten Überblick sowie Einstieg in die Kunstgeschichte seit der paläolithischen Höhlenmalerei. Sprache: englisch

Access-Datenbank mit den Sonderdrucken des Instituts für Ur- und Frühgeschichte der Universität Erlangen. Da die Titel vollständig zitiert sind auch nützlich für Nicht-Erlanger. Sprache: deutsch

Die Referenz des archäologischen Instituts der Universität Oslo enthält Informationen zu Typologie, Technologie, und Rohmaterial steinzeitlicher Artefakte Sprache: englisch

StoneWatch befasst sich mit der Datenmäßigen Erfassung weltweiter Vorkommen von vor- und frühzeitlichen Felsbildern, erstellt CD's die an Universitäten und Schulen kostenlos abgegeben werden. Sprachen: deutsch, englisch

TOCS-IN ist eine Zusammenstellung von Inhaltsverzeichnissen von Zeitschriften aus den Bereichen Klassische Archäologie, Vorderasiatische Archäologie und Religion. Sprache: englisch

Digital Archaeological Record (tDAR) bietet, überwiegend für wissenschaftliche Institutionen, Speicherplatz in einer speziell für die Bedürfnisse archäologischer Forschungsprojekte abgestimmten Datenbank an. Hinter »tDAR« steht die von zahlreichen US-amerikanischen Universitäten getragene Gesellschaft »Digital Antiquity«, die sich besonders mit der Langzeitarchivierung von und dem Zugang zu digitalen Daten archäologischer Forschungsprojekte befasst. Sprache: englisch

Die vom Museum of Fine Art Boston (USA) initiierte sehr umfassende Datenbank und Website, hat zum Ziel hat alle das Giza-Plateau in Ägypten betreffende Forschungsergebnisse und Grabungsunterlagen zugänglich zu machen und bietet schon jetzt einen hervorragenden Ein- und Überblick. Zukünftig wird das Angebot auch mehrsprachig sein. Sprache: englisch