Georgien

Seit 1994 erforschen Archäologen der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Archäologischen Institut und der georgischen Akademie der Wissenschaften jährlich mit Grabungen und Surveys eisenzeitliche Fundplätze in Kachetien, der östlichsten Provinz Georgiens. Sprache: deutsch

Bericht von W. Orthmann (Uni Halle) über die Ausgrabungen mehrerer Kurgane (Hügelgräber) Sprache: deutsch

Die ersten Funde menschlicher Siedlung auf dem Gebiet des heutigen Georgiens reichen weit in die Geschichte zurück. War man früher der Überzeugung, daß die Wiege der Menschheit in Afrika stünde, so wurde diese These durch Funde in Georgien in jüngster Zeit in Frage gestellt. Sprache: deutsch

Bericht über die Ausgrabung einer bronzezeitlichen Siedlung in Georgien. Ein Forschungsprojekt der Uni Tübingen. Sprache: deutsch

Online-Version des gleichnamigen Katalogbeitrages von G.L. Kavtaradze für die Ausstellung »Georgien - Schätze aus dem Land des Goldenen Vlies« Sprache: deutsch

Offizielle Homepage zu den Homo erectus Funden aus Dmanisi in Georgien, die den Nachweis erbrachten, dass die menschliche Artenvielfalt vor zwei Millionen Jahren viel kleiner war als bisher angenommen. Die Seiten präsentieren anschaulich die Forschungen vor Ort und bieten einige Hintergrundinformationen. Sprache: englisch

Homepage des georgischen Historikers und Archäologen Dr. Giorgi Leon Kavtaradze aus Tbilisi (Tiflis), von dem auch einige Artikel zur Archäologie Georgiens online abrufbar sind. Sprache: englisch

Projektbericht des Institute of Nautical Archaeology der Texas A&M University zu einem Survey an der georgischen Schwarzmeerküste Sprache: englisch

Webseite zur Georgien-Ausstellung im Deutschen Bergbaumuseum Bochum (28.10.2001 - 19.5.2002). Eine ganz nette Präsentation, allerdings mit wenig Hintergrundinfos. Leider ist die Seite komplett in Flash gemacht, d.h. ohne installiertes Flash-Plugin bekommt man nichts zu sehen. (Zu dieser Ausstellung finden Sie eine »Rezension in unserem Fundpunkt« Sprache: deutsch

Seit der Antike ist das Goldene Vlies ein Synonym für den märchenhaften Metallreichtum des Landes am Schwarzen Meer - allerdings ist hierzulande noch recht wenig über die Archäologie und Geschichte Georgiens bekannt. In einer Ausstellung im Deutschen Bergbau-Museum Bochum wird diese Wissenslücke auf ansprechende Weise geschlossen. Ein Bericht von Andreas Brunn im Fundpunkt von Archäologie Online Sprache: deutsch