Hessen

Die Keltenwelt am Glauberg hat unter anderem mit dem Fraunhofer Institut für graphische Datenverarbeitung (IGD) ein Programm zur Digitalisierung ihres archäologischen Bestandes realisiert. Die einzigartigen Funde sollen bewahrt und für viele Menschen erleb- und erforschbar gemacht werden. In dieser Sonderausstellung werden ausgewählte Fundobjekte vom Glauberg in zahlreichen Anwendungen präsentiert. Sprache: deutsch

Der Verein Archäologie im Gleiberger Land e.V. hat sich die Aufgabe gestellt, die archäologische und geschichtliche Erforschung des Dünsberges und seiner Umgebung zu fördern sowie selbst vorzunehmen. Dies soll insbesondere durch eigene Forschungstätigkeiten und Grabungen sowie durch Unterstützung und Bereitstellung von Mitteln, die für materielle und personelle Aufwendungen bestimmt sind, erreicht werden. Sprache: deutsch

Links zu hessischen Museen mit vor- und frühgeschichtlichen Abteilungen. Sprache: deutsch

Das Archäologische Spessart-Projekt (ASP) befasst sich mit der Kulturlandschaft Spessart in all ihren unterschiedlichen Aspekten: Geschichte, Sprache, Kultur, Landschaftsentwicklung, natürliche Voraussetzungen wie Geographie, Topographie, Geologie oder Biologie. Auf der Homepage weitere Informationen zum Projekt und ein "virtueller Rundgang durch die Kulturlandschaft" Sprache: deutsch

Kurze, illustrierte Vorstellung der Sammlung Sprache: deutsch

Die Homepage des Dommuseums informiert kurz und bündig über die Dauer- und Sonderausstellungen des Museums, das die wechselvolle Geschichte der Kirche darstellt, in der ab 1356 die Königswahlen und am 1562 die Kaiserkrönungen stattfanden.

Das Archäologische Museum Frankfurt widmet sich der Erforschung, Darstellung und Vermittlung der prähistorischen, römischen, mittelalterlichen und neuzeitlichen Archäologie Frankfurts und seines Umlands. Homepage des Museums Sprache: deutsch

Internetpräsentation der römischen Villa Rustica "Haselburg" bei Hummetroth, Gde. Höchst i. Odw. und des Vereins zur Förderung des Freilichtmuseums. Sprache: deutsch

Ein Fachmuseum mit Schwerpunkten Glas und Keramik. Die einzelnen Abteilungen bieten Einblicke in mannigfaltige keramische Gewerbe wie in die Herstellung von hochgebranntem Steinzeug, Irdenware, Tonpfeifen, Dachziegeln und in die Glasbläserei der Waldglashütten im 16. Jahrhundert. Sprache: deutsch

Der Glauberg, seine Erforschung und seine Funde und Befunde bilden zusammen mit der Fotodokumentation der Ausgrabungen der Fürstengräber die Schwerpunkte der Ausstellung. Der dritte Ausstellungsraum dokumentiert die alamannische Zeit und das fränkische Frühmittelalter auf dem Glauberg und im Dorf Glauberg. Sprache: deutsch