Klassische Antike

Sprache: portugiesisch

Das Museum Gustavianum beherbergt unter anderem eine Antikensammlung, eine Abteilung für Ur- und Frühgeschichte und das Victoriamuseum für Ägyptische Altertümer. Sprachen: englisch, schwedisch

Seit den 50er Jahren besteht am Institut für Altertumskunde der Universität zu Köln die Papyrussammlung. Die Kölner Papyrussammlung gehört mit den großen Sammlungen in Berlin und Heidelberg zu den großen Einrichtungen dieser Art in Deutschland. Sprache: deutsch

Herausgegeben vom »Dipartimento Beni Culturali e Identità Siciliana« ist die App »Sicilia Archeologica« nicht als klassischer Reiseführer zu verstehen, sondern bietet vielmehr eine Möglichkeit, zahlreiche historisch-archäologische Stätten von künstlerischem und kulturellem Interesse auf Sizilien kennenzulernen. Die in der App vorgestellten Stätten sind im »Regionalen System der Archäologischen Parks« verbunden. Auf der hinterlegten Webseite finden sich lediglich zwei Links, die zu den entsprechenden App-Stores von Apple und Google führen. Sprachen: englisch, italienisch

Erwähnung der verschiedenen Bereiche und Sammlungen des Museums. Die Funde stammen alle aus der Gegend um Siena und Chiusi. Sprache: italienisch

Das Fitzwilliam Museum ist das Kunstmuseum der Universität Cambridge und beherbergt unter anderem auch eine Antikensammlung. Auf den Seiten gibt es umfangreiche Informationen zu den Sammlungen und den Sonderausstellungen. Sprache: englisch

Website des J. Paul Getty Museum mit langem Flash Intro (kann unter "About the J. Paul Getty Museum" übersprungen werden). Der eine Teil des Museums in der nachgebauten Getty Villa in Malibu nach dem Vorbild der Villa dei Papiri beherbergt etwa 44.000 Objekte der römischen, griechischen und etruskischen Kultur und eröffnete Anfang 2006 mit einem neuen Ausstellungskonzept. Die Website enthält Besucherinformationen, Daten über laufende Ausstellungen, über die umfangreichen Sammlungen (Bilddatenbank), über Forschung und Lehre. Sprache: englisch

Das archäologisch-historische Museum Jordaniens (Amman) präsentiert auf seiner Homepage die Geschichte, das Angebot und die Dauerausstellungen des Hauses. Sprachen: arabisch, englisch

Archivseite der Bundeskunsthalle Bonne über die Wanderausstellung über den Mythos Troia (vom März 2001 bis Februar 2002 in Stuttgart, Braunschweig und Bonn) Sprache: deutsch

Zum ersten Mal präsentiert eine Ausstellung das Thema Troia in einer umfassenden Darstellung. Um die Pole Traum und Wirklichkeit wird sich ein facettenreiches, faszinierendes Bild Troias erschließen. Neben den Informationen zur Konzeption der Ausstellung, die in Stuttgart, Braunschweig und Bonn gezeigt wird, findet man hier u.a. eine "interaktive Zeitreise durch 3000 Jahre Menschheitsgeschichte" (Flash-Plugin erforderlich) und die "offiziellen Bildschirmschoner". Sprache: deutsch