LVR-RömerMuseum begrüßt 100.000sten Gast

Gerade mal fünf Monate ist es her, dass das neue LVR-RömerMuseum im Archäologischen Park Xanten eröffnet wurde – da konnten LVR-Direktor Harry K. Voigtsberger und LVR-Kulturdezernentin Milena Karabaic bereits den 100.000sten Besucher begrüßen.

Nachrichten durchblättern

Der Jubiläumsgast Hubertus Wynands, Fachleiter des Studienseminars in Kleve, freute sich über den besonderen Empfang: „Als Ausbilder für angehende Lehrer war ich sehr gespannt auf das neue Museum. Besser geht´s nicht." Auch Voigtsberger freute sich: „Wir sind stolz auf unser jüngstes Kind, das sich als wahrer Publikumsmagnet erweist. Hier ist es gelungen, römische Geschichte innovativ zu ermitteln. Der LVR erweitert und bereichert mit dem LVR-RömerMuseum das kulturelle Angebot und beweist hier einmal mehr seine Stärke als verlässlicher Partner der Kommunen für die Menschen am Niederrhein und darüber hinaus."

Insbesondere die Führungen erfreuen sich bei allen Altersgruppen großer Beliebtheit, berichtete Museumsleiter Dr. Hans-Joachim Schalles. Und belegte dies mit einer eindrucksvollen Zahl: „Alleine seit August gab es bereits über 3.230 geführte Rundgänge durch das Museum, ein absoluter Rekordwert." Mit einem attraktiven Programm möchte das Museum weiterhin viele Menschen für römisches Leben interessieren. So steht von April bis August die Sonderausstellung "Marcus Caelius - Tod in der Varusschlacht" an. Gleichermaßen beliebt ist das Römerfest „Schwerter, Brot und Spiele" im Juni.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben