Lösen Sie das Rätsel

Die Universitätsbibliothek Erfurt stellt Besonderheiten und Exotica aus ihrer Sondersammlung aus

Nachrichten durchblättern
Inkunabel Initiale Dep Erf I.4°54 Werkausgabe von Ambrosius von Mailand gedruckt 1492 in Basel aus Beständen der Sondersammlung (Photo: UB Erfurt)
Inkunabel Initiale Dep Erf I.4°54 Werkausgabe von Ambrosius von Mailand gedruckt 1492 in Basel aus Beständen der Sondersammlung (Photo: UB Erfurt)

Anlässlich des Hochschulinformationstages eröffnet die Universitätsbibliothek Erfurt am 24. Mai 2008 eine Ausstellung unter dem Titel "Schrift, Bild, Druck: Besonderheiten und Exotica aus der Sondersammlung der UB Erfurt".

Es werden 42 Bücher und buchähnliche Objekte aus der Zeit zwischen 2000 v. Chr. bis ins späte 19. Jh. gezeigt. Die Schau möchte einen speziellen Querschnitt durch den Bestand an Handschriften und historischen Drucken präsentieren. Der Blick richtet sich dabei auf ungewöhnliche Illustrationen, besondere bzw. exotische Schriften, sowie auf Handschriften und Frühdrucke, die einen besonderen Bezug zu Erfurt haben. Zu sehen sind diesmal auch bislang unbeachtete Manuskripte aus dem Bestand der "Codices Erfordenses".

In einer der Vitrinen ist ein spätmittelalterlicher Rebus (Bilderrätsel) ausgestellt, der noch nicht enträtselt werden konnte. Die Besucher sind herzlich eingeladen, ihre Lösungsvorschläge abzugeben. Auch die Handschrift, in der kürzlich von 3 Wissenschaftlern der Österreichischen Akademie der Wissenschaften 6 bisher unbekannte Predigten des Kirchenvaters Augustinus von Hippo entdeckt wurden, findet sich in der Ausstellung.

Die Ausstellung (Ausstellungsraum im 2. Obergeschoss der UB) ist am Eröffnungstag von 11 - 16 Uhr zugänglich. Sie kann außerdem in der Zeit vom 24. Mai bis 5. Juli 2008 an Werktagen von 9 - 17 Uhr besichtigt werden.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben