Krieg und Frieden - von der Antike bis heute

14. Transatlantische Sommerakademie in Bonn

Nachrichten durchblättern

Vier Wochen lang veranstaltet die Universität Bonn vom 18.6. bis zum 14.7.2007 für fortgeschrittene Studierende und Graduierte aus Nordamerika und Europa die Transatlantic Summer Academy (TASA). Schwerpunktthema der englischsprachigen Sommerakademie sind der Wandel des Krieges von der Antike bis heute, aktuelle bewaffnete Konflikte und internationale Friedensbemühungen.

Ergänzt wird das Lehrprogramm durch die zahlreichen Exkursionen, die eine zentrale Säule der TASA ausmachen und die fachlichen Aspekte vertiefen. In Berlin, Brüssel und Straßburg treffen die Teilnehmer mit Vertretern der Bundesregierung, der EU-Kommission und des EU- Parlaments, der NATO und des Europarates zusammen. Die akademische Leitung liegt bei dem Bonner Historiker Professor Dr. Joachim Scholtyseck. Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD), die NATO, die Stiftung Internationale Begegnung der Sparkasse in Bonn, die Internationalen Studentenfreunde e.V., Göttingen, und die Henkel- Stiftung unterstützen die Sommerakademie mit der Vergabe von Stipendien an herausragende Teilnehmer.

Auf den Internetseiten der Summer School finden Sie auch die öffentlichen Veranstaltungen.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben