Geplante Autobahn gefährdet »Hills of Tara«

Die irische Regierung plant eine vierspurige Autobahn in unmittelbarer Nähe der »Hills of Tara«, einem der bedeutendsten Kulturdenkmäler Irlands. Die Hügel von Tara blicken auf eine über mehrtausendjährige Geschichte zurück: Schon 2.000 v.Chr. wurden an dem Ort, von dem aus man einen weiten Blick über die umgebende Landschaft hat, Grabhügel angelegt. Bekannt sind die Hügel von Tara vor allem als Krönungsplatz der irischen Hochkönige und als der Ort, an dem St. Patrick im Jahr 433 den Hochkönig Laoghaire zum Christentum bekehrte.

Nachrichten durchblättern

 

Nach Ansicht bedeutender Archäologen sollte Tara zu einer Stätte des Weltkulturerbes erklärt werden. Stattdessen wurden von der irischen Regierung bereits die ersten Aushebungsarbeiten und Testgrabungen für die geplante Autobahn angeordnet. Die eigentlichen Bauarbeiten sollen in diesem Jahr beginnen.

Für den Schutz des Kulturdenkmals setzt sich u.a. die internationale Kampagne »Protect Tara« ein, die unter der Internetadresse www.protect-tara.org Informationen zu dem Bauvorhaben und einiger Merkwürdigkeiten in dessen Entstehungsgeschichte bereitstellt.

Alle, denen die Erhaltung unserer Kulturdenkmäler wichtig ist, sind aufgerufen, die Kampagne zum Schutz der Hügel von Tara zu unterstützen. Dies kann z.B. durch die Unterschrift unter eine Petition an den irischen Premierminister (Taoiseach) Ahern geschehen. Den Petitionstext finden Sie in einer deutschen Übersetzung unter der Adresse http://www.protect-tara.org/Help_de.html . Unter folgender Adresse kann die Petition direkt "unterschrieben" werden: http://www.petitiononline.com/Temair/petition.html

Die Kampagne ruft außerdem dazu auf, Freunde und Bekannte auf das umstrittene Bauvorhaben aufmerksam zu machen und per eMail an Regierungsvertreter und Abgeordnete dagegen zu protestieren (Adressen werden auf o.g. Seite ebenfalls genannt).

Weitere Informationen (englisch und deutsch):

http://www.protect-tara.org

Die Petition (bisher ca. 5.300 Unterstützer, darunter auch viele aus Deutschland):

http://www.petitiononline.com/Temair/petition.html

Kommentare (7)

  • marc müller
    marc müller
    am 15.01.2005
    Wir dürfen nicht belanglos die Wurzeln unserer Geschichte und die Geschichte anderer Länder ausreissen!
    Darum möchte ich mit meiner Unterschrift dazu beitragen dieses Projekt nochmals zu überdenken
  • Johanna Klapper
    Johanna Klapper
    am 25.01.2005
    Bitte diese Infos an alle weiterleiten, die Sie kennen, nur wenn viele unterschreiben, können wir etwas ausrichten!
  • walter hermann
    walter hermann
    am 27.01.2005
    viele von euch wissen was dieser ort bedeutet. kann mir jemand sagen warum tara ausgerechnet an diesem ort ist?
  • walter hermann
    walter hermann
    am 27.01.2005
    die vergangenheit hat leider zu oft gezeigt,daßnoch so große proteste keine wirkung zeigen.vieleicht kommt noch der richtige zur rechten zeit und wird lia fall zum brüllen bringen.denn nur ein wahrer könig kann den wahnsinn nicht nur in tara, sondern auf der ganzen erde stoppen. was wir hier zerstören geschieht an einem anderen ort in viel größerem ausmaße. ich denke da nur an den satz Wie im Himmel so auf Erden. ich weiß wovon ich rede. tara steht nicht zufällig an DIESEM ort.jeder ringwall, jedes hügelgrababer auch alles auf tara steht nicht zufällig irgendwo. sogar jeder baum steht dort an bestimmten plätzen. ihr müßt nur GENAU hinsehen. sieht es den niemand.
    ich habe vieleicht die lösung und weiß nicht an wen ich mich wenden soll.
  • Dr.S.Pfunder
    Dr.S.Pfunder
    am 03.02.2005
    Hütet auch Tara - damit Vregangenheit Zukunft hat! Dies ist das kluge Motto unseres Denkmalschutzes in Deutschland !
  • Alfred
    Alfred
    am 08.07.2006
    Bitte baut diese Strasse nicht!
  • Steinmetz, Bärbel-Regine
    Steinmetz, Bärbel-Regine
    am 19.05.2008
    Die irische Regierung sollte sich schämen !

Neuen Kommentar schreiben