Der Augsburger Dom im Mittelalter

 

Der "Tag der Mittelalterforschung" am 7. Juli in Augsburg ist als "Stationenkongress" ganz der Bedeutung des Augsburger Doms im Mittelalter gewidmet.

Nachrichten durchblättern

 

"Wir haben unseren "Tag der Mittelalterforschung" bewusst wieder für ein breites, interessiertes Publikum konzipiert", betont Prof. Dr. Martin Kaufhold, der Inhaber des Augsburger Lehrstuhls für Mittelalterliche Geschichte, "und wir würden uns freuen, wenn uns viele Gäste über den ganzen Tag und die vier "Stationen" hinweg durch unseren kleinen "Kongress" über den Augsburger Dom im Mittelalter begleiten würden." Die einzelnen Vorträge handeln von der Geschichte des Doms, von seinen besonderen Kunstschätzen und von seiner Bedeutung für die Stadt Augsburg.

Der Kongress beginnt vormittags in der Universität, führt über das Diözesanmuseum St. Afra und den Hohen Dom selbst und endet mit dem letzten von insgesamt sechs Vorträgen am Abend im Rokokosaal der Regierung von Schwaben. Alle Einzelveranstaltungen dieses "Stationenkongresses" sind öffentlich, der Eintritt ist frei.

 

Der Augsburger Dom im Mittelalter

"Tag der Mittelalterforschung"

am 7. Juli in Augsburg:

VORMITTAGSSEKTION

10.00 bis 12.00 Uhr an der Universität Augsburg, Hörsaalzentrum,

Universitätsstraße 10, HS II

- DIE AUGSBURGER PROPHETEN UND DIE ANFÄNGE DER MONUMENTALEN

GLASMALEREI IM MITTELALTER

Vortrag von Prof. Dr. Rüdiger Becksmann, Freiburg

- BISCHOF UND DOMKAPITEL IM MITTELALTERLICHEN AUGSBURG

Vortrag von Dr. Thomas Krüger, Augsburg

 

NACHMITTAGSSEKTION I

14.30 bis 15.30 Uhr im Diözesanmuseum St. Afra, Kornhausgasse 3-5

- DIE AUGSBURGER BRONZETÜREN: EIN ALTES KUNSTWERK IM NEUEN LICHT

Vortrag von Melanie Thierbach, Augsburg

 

NACHMITTAGSSEKTION II

16.00 bis 17.50 Uhr im Hohen Dom

- DER NEUBAU DES AUGSBURGER DOMS IM 14. JAHRHUNDERT UND DIE PARLER

Vortrag von Dr. Marc Schurr, Fribourg

- IM WANDEL DES ZEITGESCHMACKS: DER AUGSBURGER DOM IN SEINER EUZEITLICHEN ERSCHEINUNG (1537-1934)

Vortrag von Dr. Thomas Groll, Augsburg

 

ABSCHLUSSVORTRAG

18.15 Uhr im Rokokosaal der Regierung von Schwaben, Fronhof

- DER AUGSBURGER DOM UND DIE MITTELALTERLICHE STADT: STATIONEN EINER BEWEGTEN GESCHICHTE

Vortrag von Prof Dr. Martin Kaufhold

 

Quelle: Uni Augsburg

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben