Call for Papers: Digital Classicist Seminar Berlin

Die Seminarreihe "Digital Classicist", nach dem Vorbild einer Veranstaltungsreihe in London, soll die Anwendung moderner digitaler Methoden, Ressourcen und Techniken in den Altertumswissenschaften thematisieren. Sie wird unter anderem von dem Deutschen Archäologischen Institut (DAI) und dem Excellenzcluster TOPOI in Berlin veranstaltet und soll erstmals im Wintersemester 2012/13 stattfinden.

Nachrichten durchblättern
Homepage Digital Classicist Berlin

Wissenschaftler sind dazu aufgerufen Vorschläge zu Beiträgen einzureichen, welche die innovative Anwendung digitaler Methoden in den Altertumswissenschaften beinhalten. Vorschläge in deutscher oder englischer Sprache im Umfang von 300-500 Wörtern (ohne bibliographische Angaben) können bis 14. September 2012 über die Webseite zur Veranstaltung hochgeladen werden.

Die Vorträge können folgende Themenbereich adressieren:

  • digitale Texte,
  • sprachwissenschaftliche Technologien,
  • Bildverarbeitung und Visualisierung,
  • Linked Data und Semantic Web,
  • Open Access,
  • Raum- und Netzwerk-Analyse und andere digitale oder statistische Methoden. 

Besonders werden dabei Vorschläge begrüßt, aus denen hervorgeht, wie dank der Anwendung digitaler Methoden fachübergreifende Fragen beantwortet werden können. Die im Seminar präsentierten Inhalte sollten sowohl Philologen, Historiker und Archäologen als auch Informationswissenschaftler und andere Geisteswissenschaftler mit Interesse an den genannten Fragestellungen ansprechen.

Die Seminare werden alle 14 Tage dienstagabends um 17.00 - 18.30 Uhr im Hörsaal des TOPOI-Hauses in Berlin-Dahlem stattfinden. Das vollständige Programm wird Ende September bekannt gegeben. Es ist geplant, Vortragende bei der Finanzierung der Reise- und Unterkunftskosten zu unterstützen.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben