11. Antikensymposium an der Universität Trier

"Göttliche Allmacht und menschliche Ohnmacht" lautet der Titel des 11. Antikensymposiums, das am Mittwoch, 23. Mai 2007, ab 18 Uhr c.t. im Auditorium maximum der Universität Trier anlässlich der 10. Antikenfestspiele 2007 stattfindet.

Nachrichten durchblättern

Die griechische Tragödie "König Ödipus" von Sophokles sowie die französische Oper "Samson und Dalila" von Camille Saint-Saens werden vom 15. Juni bis 13. Juli 2007 im Trierer Amphitheater im Rahmen der Antikenfestspiele aufgeführt und sind vorher Themen des Antikensymposiums an der Universität. Erneut werden Wissenschaftler/innen und Theaterexperten in die Stücke und ihre Inszenierung eine Einführung geben. Höhepunkte des Symposiums sind "Kostproben" im Vorfeld der Antikenfestspiele durch die Hauptdarstellerin Dubravka Musovic als "Dalila" und John Uhlenhopp als Darsteller von "Samson".

Seit 1996 findet jährlich in Begleitung der Antikenfestspiele ein Antikensymposium an der Universität Trier statt. Nachdem der Romanist Prof. Dr. Hartmut Köhler das Symposium in den vergangen Jahren mit Erfolg veranstaltet hat, liegt die Organisation ab diesem Jahr in den Händen von Prof. Dr. Henrieke Stahl (Slavistik) und Prof. Dr. Georg Wöhrle (Gräzistik).

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben