Luxemburg

Webseiten der Vereinigung "Pro Archaeologia Cercle archéologique Misch Hommel - Useldange" Sprache: deutsch

Hier befand sich etwa vom 2. bis zum 4. Jahrhundert eine bedeutende gallo-römische Siedlung am Schnittpunkt zweier bedeutender Heeresstraßen (Metz-Mainz und Trier-Straßburg). Sprache: deutsch

Das Centre National de Recherche Archéologique ist für die Inventarisierung, Auswertung, Unterschutzstellung sowie die Valorisierung der nationalen archäologischen Fundstellen in Luxemburg verantwortlich. Die Homepage präsentiert die Strukturen, Arbeitsweisen und Publikationen des CNRA. U.a. finden sich dort auch Informationen wie das CNRA in geplante Bauprojekte eingebunden ist und was es von Seiten der Bauträger zu beachten gilt. Sprachen: deutsch, französisch

Der in Nospelt, Luxemburg ansässige Verein führt Ausgrabungen auf dem Gelände des gallorömischen Gutshofes in Goeblange durch und unterhält ein kleines Museum zur römischen Besiedlung des Ortes. Sprache: deutsch

Geschichte des gallo-römischen vicus von Mamer (Luxemburg) an der Römerstrasse von Reims nach Trier. Ausgrabungen im Vicusbereich, Thermenanlage, Gräberfelder. Historische Berichte und Karten. Sprachen: deutsch, französisch

Artikel von Gabrielle Kremer zur Rekonstruktion eines frühkaiserzeitlichen Grabbaues der Gallia Belgica in Forum Archaeologiae 52/IX/2009. Sprache: deutsch

Ausführliche Darstellung der antiken und mittelalterliche Vergangenheit des luxemburgischen Ortes Mamer: vom vorgeschichtlichen Abschnittswall über die römische Epoche bis zum Mittelalter werden die geschichtlichen Zeugnisse ausführlich vorgestellt. Mit umfangreicher Bibliograhpie und einer Galerie mit Ausschnitten antiker Karten, auf denen Mamer eingezeichnet ist. Sprachen: deutsch, französisch

Kurze Einführung in die Funde und Befunde der Grabkammer aus keltischer Zeit. Sprache: deutsch

Homepage des Historischen und Kunst-Nationalmuseum Luxemburg Sprachen: englisch, französisch

Der offizielle ICOM - Katalog enthält weitgehend alle im Internet vertretenen Museen in Luxemburg, darunter natürlich auch archäologische (deutsch und englisch). Sprache: deutsch